Sila Sahin Weniger "GZSZ", mehr "Let's Dance"


Schauspielern kann Sila Sahin, das beweist die 27-Jährige beinahe täglich in der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Doch kann sie auch eine flotte Sohle aufs Parkett legen? Bei "Let's Dance" wird der "GZSZ"-Star auf die Probe gestellt.

Im Interview mit dem Portal "promiflash.de" berichtet Sila Sahin, dass sie es schon gar nicht mehr abwarten kann, bis es endlich im Frühling mit der Tanz-Show losgeht. "Ich wollte das eigentlich schon machen, seitdem ich 'Let's Dance' das erste Mal gesehen habe, das war, glaube ich, damals mit Susan. Die hat das ja dann auch gewonnen und ich fand das so großartig und meine Mutter ist ein riesen Fan und hat immer gesagt, ich muss da irgendwann mal mitmachen und jetzt hat es sich endlich ergeben. Ich freue mich wahnsinnig drauf."

Allerdings hat Sila Sahin als Soap-Sternchen einen prall gefüllten Terminkalender, bei "GZSZ" ist sie stark eingespannt. Wird sie da überhaupt Zeit finden, um für "Let's Dance" ausreichend mit ihrem Tanzpartner zu trainieren? "Ich denke, sie werden mich in der Serie ein bisschen reduzieren", glaubt die 27-Jährige. Für ein paar Wochen hat dann das Tanzen Vorrang.

Für Sila Sahin ist es eine neue Erfahrung, sich nicht nur als Schauspielerin zu behaupten, sondern auch als Tänzerin. Zudem wird sie sich an die Auftritte in den Live-Shows gewöhnen müssen. "Eine Live-Sendung ist ja immer noch einmal was ganz Spezielles. Es kann eine Menge schiefgehen und man kann nicht zurückspulen und es noch mal machen, man muss wirklich performen", erklärt sie. Klingt so, als ob Sila Sahin genau weiß, wo bei "Let‘s Dance" die Schwierigkeiten stecken. Wenn ihre "GZSZ"-Fans ihr die Treue halten und in der Tanz-Show für sie anrufen, kann aber eigentlich nichts schiefgehen.

CF


Mehr zum Thema


Gala entdecken