Rainhard Fendrich: Trennung von Ehefrau Ina Nadine

Der österreichische Liedermacher Rainhard Fendrich (58) hat sich von seiner Frau Ina Nadine nach zehn Jahren Beziehung getrennt. Eine Scheidung ist aber nicht unbedingt in Planung.

Rainhard Fendrich und Ina Nadine waren zehn Jahre lang ein glückliches Paar, doch schon seit einem Jahr leben die beiden mittlerweile getrennt. Der ehemalige "Herzblatt"-Moderator erklärt die Trennung gegenüber der "Krone": "Ina und ich sind seit einem Jahr getrennt. Wir sind noch verheiratet, wir bleiben eine Familie, aber wir sind kein Paar mehr." Erst vor zwei Jahren wurde der gemeinsame Sohn Julius geboren, der mittlerweile mit seiner Mutter in Berlin lebt. "Wir haben einen tollen Sohn", schwärmt der Musiker, der jetzt alleine die Finca auf Mallorca bewohnt.

Wie es privat für Rainhard Fendrich weitergeht, weiß der Österreicher selbst auch nicht so genau. "Scheidung? Ich weiß es noch nicht. Es ist nicht einfach, aber es funktioniert. Wir haben auch keine Spannungen, weil wir kaum zusammen sind", gibt er zu. Doch woran hat es gelegen? War vielleicht der große Altersunterschied schuld? Schließlich ist Rainhard Fendrichs Noch-Frau Ina ganze 20 Jahre jünger. "Nein, die Reife eines Mannes kann einer Frau ja auch Halt geben", weiß der "Macho Macho"-Sänger.

Zuckersüßes Familien-Treffen

Tochter Mia Rose trifft erstmals auf den kleinen Matty

Melanie Müller mit Baby Matty
Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller brachte am Sonntag, den 6. Oktober 2019, den kleinen Matty zur Welt. RTL war exklusiv dabei, als der Neuzugang seine große Schwester Mia Rose kennenlernt.
©RTL / Gala

Der eigentliche Grund für Trennung ist ein anderer gewesen: "Die Ina wollte immer eine Familie, aber ich bin ein Nomade. Ich kann nirgends bleiben, ich muss immer unterwegs sein. Das ist das Problem in meinen Beziehungen." Rainhard Fendrich hat bereits eine Ehe hinter sich, aus der zwei mittlerweile erwachsene Söhne stammen. Über die Beziehung sagt er: "Mit meiner Ex-Frau habe ich leider keinen Kontakt mehr. Aber mit meinen beiden erwachsenen Söhnen! Sie kommen mich oft besuchen. Sie sind zwei echte Herzensmenschen. Das ist der Verdienst meiner Ex-Frau. Ich war ja nie zu Haus. Wir haben alle Fehler gemacht", weiß Fendrich und macht es nach dieser Trennung hoffentlich besser.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche