Olivia Jones Schon wieder Zickenzoff mit Fiona


Olivia Jones (43) und "Dschungelcamp 2013"-Mitstreiterin Fiona Erdmann (24) konnten sich noch nie sonderlich gut leiden. Doch auch jetzt, da die Sendung längst vorbei ist, nimmt das Lästern kein Ende.

Die kultige Drag Queen Olivia Jones hat im "Dschungelcamp 2013" nicht nur Freunde gefunden. Zwischen ihr und Fiona Erdmann hat es nie so richtig gefunkt - doch das beruht auf Gegenseitigkeit. Da wird gelästert und gezickt, was das Zeug hält. Im Gespräch mit dem "IN"-Magazin setzt OliviaJones nun noch einen drauf und erklärt: "Fiona ist jemand, der austeilen, aber nicht einstecken kann. Und das, was sie austeilt, macht sie gern hinter dem Rücken." Das sei bei dem bunten Hamburger Huhn natürlich etwas ganz anderes: "Bei mir ist das alles immer nicht so ernst zu nehmen. Außerdem sage ich immer ehrlich meine Meinung. Bei Fiona kommt das immer aus dem Hinterhalt, wie bei einer Schlange. Aber das sind nun mal ihre Rolle und ihr Charakter."

Harte Worte von der neuen "DSDS 2013"-Mutti. Aber als Mutti kann sie die arme Fiona wiederum gut verstehen. "Sie musste schon immer kämpfen, ist mit 15 Jahren ausgezogen. Das war bestimmt nicht einfach für sie", lenkt Olivia Jones ein und fügt rührender Weise hinzu: "Irgendwie mag ich sie aber trotzdem. Vielleicht gerade, weil ich sie nicht so ernst nehme." Die beiden scheinen sich auf einer ganz besonderen Ebene zu verstehen.

Das nächste Zusammentreffen der beiden Zickenköniginnen beim "Perfekten Promi Dinner" zeigt VOX am 24. März im "Dschungel Spezial". Zumindest hier zieht Olivia Jones vor Fiona Erdmann den Hut. Loben kann "Mutti" nämlich auch. "Ich habe noch nie so gut gegessen", schwärmt die Drag Queen und meint damit tatsächlich das Menü ihrer Dschungelkollegin Fiona.

CF

Mehr zum Thema


Gala entdecken