VG-Wort Pixel

Jan Sosniok Erinnert mit Ex-"GZSZ"-Kollegin Susan Sideropoulos an Gewaltopfer


Die beiden Ex-"GZSZ"-Stars Jan Sosniok (45) und Susan Sideropoulos (32) engagieren sich in einem Video mit zahlreichen weiteren Prominenten gegen Gewalt. Gemeinsam fordern sie: "Es reicht!"

Vor einem knappen Jahr starb der junge Jonny K. an den Folgen seiner massiven Verletzungen, die ihm von brutalen Schlägern auf dem Berliner Alexanderplatz zugefügt wurden. Sein Name ist nur einer von vielen, die in den vergangenen Jahren Opfer von sinnloser Schläger-Gewalt wurden. Um auf diese Opfer aufmerksam zu machen, hat die große Schwester von Jonny K. den Verein "I Am Jonny" ins Leben gerufen. Auf dessen Homepage wurde jetzt ein Video veröffentlicht, in dem zahlreiche Prominente unter dem Titel "Wir fordern Veränderung" zu einem friedlichen Miteinander aufrufen.

"Wie viele noch?", fragen die EX-"GZSZ"-Stars Jan Sosniok und Susan Sideropoulos. Neben den beiden treten in dem Video auch Jürgen Vogel (44), Max Herre (39), Anja Kling (43), Jasmin Gerat (34), die "Blue Man Group" und viele weitere auf. "Es reicht! Wir können etwas tun. Wir müssen etwas tun!", so die Forderung. Zum Gedenken an Jonny K. findet am Sonntag, den 7. April, im Berliner "Admiralspalast" zudem ein Benefizkonzert statt, bei dem unter anderem die "Blue Man Group", "Glasperlenspiel", Mic Donet (32) und Jocelyn B. Smith (52) auftreten werden.

Das Video mit den "GZSZ"-Schauspielern Jan Sosniok und Susan Sideropoulos sowie den anderen Prominenten ist zu sehen auf www.iamjonny.de.

CF

Mehr zum Thema


Gala entdecken