Heidi Klum: Mit New Yorker Ehrenmedaille ausgezeichnet

Für ihre Verdienste in der Entertainment-Branche wurde Supermodel Heidi Klum (40) als erste Deutsche mit dem "Made In New York"-Award geehrt.

"Was für eine Ehre, den 'Made in New York'-Award heute Abend zu bekommen! In New York zu arbeiten, ist das Beste", twitterte Heidi Klum am Montagabend zusammen mit einem Foto von sich und Bürgermeister Michael Bloomberg (71). Die Blondine aus Bergisch Gladbach überragt den älteren Herren dabei mit ihren High Heels um einen halben Kopf.

Einmal im Jahr wird der "Made In New York"-Award an Menschen und Organisationen vergeben, die sich in der Entertainment-Brache des "Big Apple" hervorgetan haben. Heidi Klum ist zurzeit in gleich zwei TV-Shows, die in der US-Metropole gedreht werden, Teil der Jury - in der Modedesigner-Castingshow "Project Runway" und nun auch in "America's Got Talent". Auch mit ihrer Model-Castingshow "Germany's next Topmodel" drehte Heidi Klum schon oft in New York.

Lena Gercke

Sie postet ein lustiges Video mit Freund Dustin

Dustin Schöne und Lena Gercke
Neben lustigen Videos haben Lena Gercke und Dustin Schöne auch schon Werbespots zusammen produziert.
©Gala

Dass sie als erste Deutsche diesen Ehrenpreis verliehen bekam, macht Heidi Klum natürlich besonders stolz. In einem Video, welches auf der Homepage von "Made In New York" zu sehen ist, erinnert sich das Topmodel an ihre ersten Eindrücke der Millionenstadt: "Ich kam 1994 erstmals nach New York und hatte Angst vor dieser Stadt. Ich komme aus einer kleinen Stadt und hatte noch nie so viele Wolkenkratzer, Menschen, Verrücktheit und Gerüche erlebt."

Die anfängliche Scheu habe sich aber sehr schnell in Liebe gewandelt, führt Heidi Klum fort. Mit ihren vier Kindern lebt die Geschäftsfrau jedoch in Los Angeles. Zu den weiteren Preisträgern des "Made In New York"-Awards zählen die Journalistin Barbara Walters (83), Regisseur Spike Lee (56), Broadway-Star Audra McDonalds (42) sowie die "Miramax"-Gründer Harvey (61) und Bob Weinstein (58).

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche