Eurovision Song Contest Anke Engelke moderiert "ESC"-Vorentscheid


Anke Engelke (47) wird „Unser Song für Malmö“ moderieren, den deutschen Vorentscheid zum „Eurovision Song Contest“.

Die Komikerin ist nicht nur ein großer Fan des Wettbewerbs, sondern war für den Contest auch schon einige Male im Einsatz. So zum Beispiel 2011, als sie zusammen mit „ESC“-Urgestein Stefan Raab (46) und Judith Rakers (37) durch das Finale des Musikwettbewerbs 2011 in Düsseldorf führte. Oder im vergangenen Jahr, als sie während des „ESC“-Finales aus dem aserbaidschanischen Baku als Vorsitzende der deutschen Jury die Punkte verkündete.

Als einzige der 42 Jurysprecher wies sie auf die problematische Menschenrechtslage in dem Land hin – und ein Millionenpublikum schaute zu. Europaweit wurde Anke Engelke daraufhin für ihren Mut gelobt. Die schlagfertige 47-Jährige scheint also die perfekte Wahl zu sein, um durch den deutschen „ESC“-Vorentscheid „Unser Song für Malmö“ zu führen. „Ich freue mich, und das ganze Team freut sich auf die Arbeit und die Show mit Anke Engelke", sagte ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber dem Portal „eurovision.de“. "

Als Gastgeberin ist Anke Engelke eine Idealbesetzung, denn sie wird sicherlich mit Klugheit, Wissen und Humor durch die Show führen, in der Deutschland entscheiden wird, wer für unser Land zum Eurovision Song Contest nach Schweden fährt."Der „ESC“-Vorentscheid „Unser Song für Malmö“ wird am 14. Februar ab 20:15 Uhr live aus Hannover in der ARD übertragen. Das Finale des „ESC“ findet am 18. Mai in Malmö statt und wird ab 21 Uhr ebenfalls live in der ARD zu sehen sein.

CF


Mehr zum Thema


Gala entdecken