Der Bachelor Jan lässt sich von seiner besten Freundin beraten

Jan Kralitschka
© Facebook/bachelor.rtl
Bei so viele schönen Frauen ist "Der Bachelor" Jan Kralitschka (36) einfach überfordert. Nur gut, dass er sich für die Entscheidung, welche Kandidatinnen weiter im Rennen bleiben sollen, Hilfe holen konnte.

In der fünften Folge der Kuppelshow ließ RTL die beste Freundin des Junggesellen nach Südafrika einfliegen. Und Niki fühlte den Kandidatinnen von "Der Bachelor" auf den Zahn. "Ich bin heute hier, um zu sehen, welches Mädchen am besten zu ihm passt", sagte sie. Schon auf den ersten Blick hatte Niki anscheinend eine Favoritin, denn sie erklärte später: "Optisch gesehen war eine dabei, wo ich sofort gedacht habe: 'Wow, das ist absolut sein Ding‘. Da war aber auch die ein oder andere dabei, wo ich gedacht habe: 'Das geht gar nicht.'"

In Einzelgesprächen machte sie sich dann ein Bild von den Kandidatinnen. Besonderes Potenzial sah sie bei Alissa (25): "Sie ist viel mehr, als man zuerst denkt. Die verurteilt man relativ schnell, gerade weil sie so toll aussieht." Und auch hinter die Fassade von Erotikmodel Melanie (24) schaute die beste Freundin von Jan Kralitschka. "Melanie ist nach außen hin sehr laut. Ich glaube, dass sie im Grunde genommen aber ein ganz sensibles Mädel ist", berichtete Niki.

Ihre Meinungen zu den Kandidatinnen war Jan Kralitschka zwar wichtig, brachte ihn aber auch in eine verzwickte Lage. "In gewissen Dingen hatten wir die gleiche Einschätzung, in anderen Dingen hatten wir eine ganz andere Einschätzung von den Frauen. Ich komme deswegen natürlich auch ins Überlegen", sagte er. Eine Entscheidung fiel dann aber doch. Weiterhin bei "Der Bachelor" sind Alissa, Melanie, Mona (30) und Sarah (25).

CF

Mehr zum Thema


Gala entdecken