Désirée Nosbusch: Ermittelt sie bald im Saar-"Tatort"?

Keine Frage: Nach vernichtenden Kritiken könnte der "Tatort" aus dem Saarland Hilfe gebrauchen - und die naht jetzt angeblich durch Désirée Nosbusch (48). Gerüchten zufolge soll die Schauspielerin bald Kollege Devid Striesow (39) unter die Arme greifen.

Als Beamtin aus Luxemburg soll sie eine Hauptrolle in dem Saar-"Tatort" übernehmen und zudem auch noch mit ihrer Firma "Deal Productions" als Co-Produzentin fungieren. Das schreibt zumindest die "Bild". Der Saarländische Rundfunk will sich zu diesen Plänen aber anscheinend noch nicht konkret äußern, denn auf Nachfrage des Mediendienstes "DWDL" ließ Sprecher Peter Meyer nur verlauten: "Spannende Gerüchte!"

Ein eindeutiges Dementi blieb aber auch aus, die "Bild" könnte mit ihren Spekulationen also doch auf der richtigen Spur sein. Désirée Nosbusch hat zwar noch keine Erfahrung als "Tatort"-Ermittlerin, im Hamburger "Tatort" "Vergissmeinnicht" von 2010 machte sie aber auch als Bekanntschaft von Mehmet Kurtulus (40) alias Cenk Batu eine gute Figur. Zudem hat sie eine treue Fangemeinde, die die 48-Jährige sicher auch gerne als Kommissarin in der beliebten Krimi-Serie sehen würde.

Til Schweiger

Emotionale Worte an Ex-Frau Dana

Dana Schweiger und Til Schweiger
Auf Instagram schickt Til Schweiger seiner Ex-Frau Dana mit einem Erinnerungsfoto liebe Grüße.
©Brigitte / Gala

Ein Statement von Désirée Nosbusch zu den Gerüchten gibt es bisher nicht, und auch David Striesow hat sich noch nicht zu seiner potenziellen neuen Kollegin geäußert. Ohne fremde Hilfe wird es für den saarländischen "Tatort"-Kommissar aber vermutlich nicht mehr lange gut gehen, dafür waren die Kritiken nach "Eine Handvoll Paradies" einfach zu schlecht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche