Christine Neubauer: Offiziell geschieden

Nach drei Jahren heftigsten Streitereien ist die Scheidung von Christine Neubauer und Lambert Dinzinger nun durch - allerdings mit einem bitteren Beigeschmack für die Schauspielerin

Christine Neubauer, Lambert Dinzinger

Christine Neubauer, 52, ist eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Deutschlands - und das kommt ihr jetzt teuer zu stehen. Da die 52-Jährige erheblich mehr Einkommen vorweisen kann als ihr Ex-Mann Lambert Dinzinger, 58, muss sie ihrem Verflossenen einen monatlichen Unterhalt von 2.500 Euro zahlen - eine immense Summe.

Star-Paare

Verliebt, verlobt, vergessen

Kurz nach der Trennung von Britney Spears 2002 waren Alyssa Milano und Justin Timberlake kurzzeitig ein Paar. Alyssa sei sein großer Schwarm gewesen, gehalten hat die Beziehung dennoch nicht. Beide sind heute glücklich verheiratet. Was Justins Frau Jessica Biel wohl davon hält, dass Alyssa dieses Throwback-Bild jetzt postet?
Star Paare: Macaulay Culkin und Mila Kunis
Jasmin Wagner und Lucas Cordalis  Pop-Sängerin "Blümchen" hat gegenüber der BILD verraten, dass sie von Lucas Cordalis "gepflückt" wurde und wie schön der Sex war. Vier Jahre lang waren die Musiker ein Paar.
Yvonne Catterfeld und Wayne Carpendale   Hätten Sie dieses Pärchen noch auf dem Schirm gehabt? Yvonne Catterfeld und Wayne Carpendale sind zwischen 2004 und 2007 ganze drei Jahre liiert. 2007 folgt dann die Trennung des Traumpaares. Nur kurze Zeit später ist der Sohn des Schmusesängers Howard Carpendale neu liiert mit der Moderatorin Annemarie Carpendale. Auch Yvonne Catterfeld ist wieder neu vergeben mit dem Schauspieler Oliver Wnuk. 

71

Lambert Dinzinger ist mit dem Urteil des Münchner Amtsgerichts sichtlich zufrieden: "Ich bin extrem glücklich, dass das ganze Theater endlich vorbei ist. Ich fühle mich nicht als Sieger, aber ich freue mich, dass die Gerechtigkeit gesiegt hat", so Dinzinger zur "Bild"-Zeitung. Der 58-Jährige sieht den hohen monatlichen Unterhalt als absolut gerechtfertigt an: "Ich habe meiner Ex-Frau jahrelang den Rücken gestärkt, mich um das Haus, die Finanzen und die Erziehung unseres Sohnes gekümmert und somit auch zu ihrem Erfolg beigetragen."

Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Christine Neubauer könnte noch vier Wochen lang Beschwerde gegen die Unterhaltszahlung einlegen. Ob sie dies tun wird, oder einfach froh ist, dass der Rosenkrieg vorüber ist, wird sich wohl in den nächsten Wochen zeigen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche