"Promi Dinner": Gewohntes Zoff-Aroma durch Fiona und Georgina

Da standen also alle Zutaten bereit in der zweiten Runde des "Dschungelcamp-Promi Dinners" für ein würziges Köchel- und Zickenspektakel. Und die Damen Fiona Erdmann (24) und Georgina Fleur (22) enttäuschten nicht, sondern zündelten und kochten wie zu besten Camp-Zeiten.

Ein "Promi Dinner" mit Fiona Erdmann, Georgina Fleur, Arno Funke (63) und Olivia Jones (43) dürfte als Delikatesse gelten - soweit es die Geschmacksrichtung Zickenalarm angeht. Arno begann am Montag und erhielt 19 Punkte. An Tag zwei traute sich Georgina an den Herd. Ihre 22 Punkte trotz einiger Kritik an ihren Kochkünsten waren am Ende schon fast sensationell.

Es folgte "Promi Dinner"-Kandidatin Fiona Erdmann. Die wurde von Georgina eiskalt hängen gelassen, wie die Campzicke schon im "Promiflash"-Interview angekündigt hatte. "Olivia und Arno sitzen heute Abend bei ihr beim Dinner und ich bin hier auf dem roten Teppich, weil ich keinen Bock auf sie habe." Nach zweieinhalb Stunden Verspätung tauchte Georgina Fleur dann doch noch bei Fiona Erdmann auf - mit der Miesmuschel unter den Entschuldigungen, wie ihre Konkurrentin befand: "Wenn man dicke Eier hat, dann soll man sie auch zeigen irgendwie. Aber nicht im Nachhinein kommen und sagen: Ach, Entschuldigung, ich war beim Friseur."

Riccardo Simonetti

Er erzählt von seiner Erfahrung mit sexueller Belästigung

Riccardo Simonetti
Riccardo Simonetti wollte nur mit einem Taxi nach Hause fahren.
©Gala

Dabei hatte Fiona beim "Promi Dinner" unterdessen klug die Georgina-freie Zeit überbrückt: Arno und Olivia durften sich auf einer Leinwand austoben, das fertige Werk soll für einen guten Zweck versteigert werden. Zum Sportlichen: Fiona erhielt für ihre Kochleistung am Ende 26 Punkte, die auch Olivia am letzten Koch-Tag nicht mehr toppen konnte, so stand also die Gesamtsiegerin fest. Ob nun ein anderes Dschungelaroma entstanden ist? Logisch, auch wahre Camp-Liebe geht durch den Magen.

Themen

Erfahren Sie mehr: