"GNTM 2013": Verwöhnprogramm für Lovelyn und Luise vor dem Finale

Die finalen "GNTM 2013"-Kandidatinnen stehen unter Dauerstress. Da haben sie es sich redlich verdient, zur Abwechslung auch mal verwöhnt zu werden. Bei Mani- und Pediküre können sich Lovelyn (16) und Luise (18) einmal richtig zurücklehnen - und plaudern.

Nach einem stressigen Tag legen Lovelyn und Luise die Beine hoch und lassen es sich gutgehen. Von allen Seiten werden die beiden "GNTM 2013"-Finalistinnen verwöhnt und umsorgt. Doch während eine Beauty-Expertin Lovelyns Fußnägel feilt, bekommt das Nachwuchsmodel auf einmal einen Kicher-Anfall. "Je kleiner der Nagel wird, umso mehr kitzelt das", lacht sie in einem Backstage-Video auf der ProSieben-Website. "Immer wenn meine Mama das früher gemacht hat, dann musste ich so lachen, denn das hat so gekitzelt." Diese kleine Verrücktheit hat die 16-Jährige offenbar mit ins Teenager-Alter genommen.

So viel Energie wie Lovelyn hat Luise schon lange nicht mehr. Die gebürtige Rostockerin ist ziemlich fertig - freut sich aber auch über das ungewohnte Verwöhnprogramm. "Ich find's voll schön, dass wir jetzt unsere Füße und unsere Hände gemacht bekommen." Doch dann setzt die Müdigkeit ein: "Ich könnt auch fast einschlafen, weil der Tag war anstrengend und dann kriegt man noch eine Massage und... ja, ist schön."

Lovelyn entdeckt während des Verwöhnprogramms auch glatt noch eine Job-Alternative. Sollte es bei "GNTM 2013" nicht klappen, hat sie offenbar schon einen Plan B. "Ich wollt schon immer so Nagel-Designerin werden", erklärt die Finalistin. Doch aus ihrem Traumjob wurde bisher nichts: "Ich wollt da mein Praktikum machen - im Nagelstudio - und meine Mutter hat's mir verboten." Wird aus dem Nachwuchs-Model jetzt etwa eine Nagel-Designerin? "Also ich find das cool. Ich könnt mir das vorstellen." Bleibt abzuwarten, ob Lovelyn diesen Berufsweg nach dem Finale von "Germany's next Topmodel 2013" immer noch einschlagen will.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche