"GNTM 2013" Sabrinas Lästereien machen sie zur Außenseiterin

Sabrina
© Facebook/germanys.next.topmodel
Die "GNTM 2013"-Top-25-Mädels haben sich im Bootcamp in Mannheim nach Monaten wieder getroffen. Doch die Freude über das große Wiedersehen hält nicht lange an, da einige Kandidatinnen ziemlich sauer auf die Finalistin Sabrina (21) sind. Der Grund: ihre Lästereien hinter den Kulissen.

In einem Vorschau-Clip auf ProSieben sieht man die Top 25 von "GNTM 2013" beim großen Wiedersehen im Mannheimer Bootcamp. Während sich die meisten Kandidatinnen untereinander über ihre Erfahrungen austauschen, sitzt Sabrina im Abseits. "Sabrina ist in den letzten Sendungen jetzt nicht so gut weggekommen, da sie ein paar Kommentare gesagt hat, die bei den Mädchen nicht so gut ankamen - was ich auch verstehen kann. Jetzt hat sie etwas weniger mit dem Großteil der Gruppe gemacht", erklärt Leonie (16).

Selbst Lovelyn (16), die während der aufregenden Zeit bei "GNTM 2013" eine Art Freundschaft mit der attraktiven Blondine aufgebaut hatte, ist von ihren Läster-Attacken schwer enttäuscht. "Ich war auch ein bisschen sauer, muss ich sagen, weil Sabrina viele nicht so nette Dinge gesagt hat, die wir überhaupt nicht wussten", meint die 16-Jährige. Besonders Maike (19) war ein beliebtes Ziel, wenn die gelernte Krankenschwester ihre Giftpfeile abfeuerte. "Wenn sie lästern will, dann muss sie das eben machen - am Ende sieht man dann, was dabei rauskommt. Ich bevorzuge es, es der Person direkt zu sagen und nicht vor der Kamera auszutragen. Wieso ist sie nicht einfach zu mir gekommen?", fragt sich die 19-Jährige.

Da die "GNTM 2013"-Finalistin Sabrina nicht ganz so herzlich von Heidi Klums (39) ehemaligen Schützlingen empfangen wurde, versucht die 21-Jährige ihre Lästereien noch einmal zu rechtfertigen. "Ich hatte schon ein bisschen Angst, den Mädchen zu begegnen. Ich war von mir selbst geschockt. Ich denke, ich habe in vielen Momenten einfach überreagiert", erklärt die "GNTM 2013"-Kandidatin.  

CF

>> Special rund um GNTM 2020


Mehr zum Thema


Gala entdecken