"GNTM 2013": Sabrina motzt über ihre Nacktbilder

Bei der "Editorial-Edition" auf Hawaii ging es heiß her, "GNTM 2013"-Kandidatin Sabrina (20) ließ alle Hüllen fallen und posierte nackt im Dschungel. Für ihre Mühen wurde sie von der Jury belohnt und bekam sechs Fotos, doch freuen konnte sich die Krankenschwester nicht so recht.

Die schlechte Laune nach der Entscheidung fiel auch den anderen Mädchen von Heidi Klum (39) auf. "Du freust dich ja gar nicht", bemerkte Lovelyn (16). "Ja, es geht so", entgegnete Sabrina und erklärte auch gleich den Grund: "Ich find die Fotos total schrecklich. Ehrlich gesagt, sind die Fotos total grausam, also ganz schrecklich, das Schlimmste, was ich in meinem Leben glaub ich gesehen habe."

Die Nacktbilder, auf denen ihr Körper nur von Palmenblättern und Blumen bedeckt wird, kamen bei Sabrina gar nicht gut an. Besonders auf das sechste Bild hätte sie verzichten können, denn "da ist mein Kopf nicht drauf". Das Gemecker traf bei den anderen "GNTM 2013"-Kandidatinnen auf Unverständnis. "Ich würd mich riesig freuen, wenn ich mein Foto krieg‘, ganz ehrlich", erklärte Anna Maria (16). Und auch Lovelyn und Christine (16) konnten das Gejammer nicht ganz nachvollziehen.

Robbie Williams

In der Isolation wird er zum Tiger King "Joe Exotic"

Robbie Williams
Robbie Williams ist, wie viele andere derzeit, fasziniert von dem Tiger-haltenden Doku-Charakter "Joe Exotic" und legt sich jetzt sein eigenes exotisches Alter Ego zu.
©Gala

"Es sind halt fünf Bilder, die meine Mappe füllen sollen", setzte Sabrina noch einmal zu einer Erklärung an. "Und wenn da fünf beschissene Bilder drin sind, wird es halt schwierig werden." Ihre Befürchtung: bei Castings leer auszugehen, weil der Kunde sie aufgrund der schlechten Nacktbilder ablehnt. Die Freude, bei "GNTM 2013" eine Runde weiter zu sein, ging bei diesen Sorgen komplett unter.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche