"GNTM 2013": Drama statt Langeweile

Wer die vorherigen sieben Staffeln von "Germany‘s Next Topmodel" gesehen hat, der ahnt: Auch bei "GNTM 2013" wird es wieder jede Menge Tränen und Gezicke geben. Doch Heidi Klum (39) und ihre männlichen Jurykollegen finden das auch ganz gut so.

Im Interview mit dem "OK!"-Magazin erklärte Jury-Neuling Enrique Badulescu (51) sein Motto für "GNTM 2013": "Lieber Drama als Langeweile." Der Fotograf hatte bereits im vergangenen Jahr für jede Menge Action und Drama gesorgt, als er bei dem Meerjungfrauen-Shooting samt teurer Fotokamera vom Set ins Wasser fiel. Ob ihm in der achten Staffel wieder so ein Malheur passiert? So abwegig ist das nicht, denn der neue Kollege von Heidi Klum will, dass "GNTM 2013" das Publikum gut unterhält.

Deshalb sind für ihn bei den Nachwuchsmodels auch nicht nur die perfekten Maße und das hübsche Gesicht entscheidend dafür, wer weiterkommt. "Am Ende ist ,GNTM‘ eine Unterhaltungsshow - es kommt bei den Mädchen nicht nur aufs Aussehen an, sondern auch darauf, ob sie unterhaltsam und spannend sind", sagt er dem Magazin. Und nicht nur die Kandidatinnen werden für viele Lacher und Action sorgen, auch die Jury aus Heidi Klum, Thomas Hayo(43) und Enrique Badulescu trägt einigen Zündstoff zur Show bei. Zumindest kündigt Thomas Hayo im Gespräch mit "OK!" an: "Ich würde Heidi nicht unbedingt als Boss bezeichnen. Das ein oder andere Mal setzen wir uns schon durch." Die erste Folge von "GNTM 2013" läuft am heutigen Donnerstag, 28. Februar, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche