"GNTM 2013": Die Mädels dürfen mit Delfinen schwimmen

Heidi Klums (39) "GNTM 2013"-Kandidatinne, müssen einiges einstecken. Doch das Modelleben besteht nicht nur aus Shooting-Stress und Catwalk-Hektik, sondern auch aus Spaß! Darum gönnte die Model-Mama ihren Schützlingen eine Auszeit und ließ sie mit Delfinen planschen.

Das Motto der neuen Staffel von "GNTM" heißt "Closer Than Ever". Es könnte aber genauso gut "Harder Than Ever" lauten, denn die Topmodel-Anwärterinnen wurden bislang von einem Extrem ins andere geworfen: Shootings im Schnee, in 30 Metern Höhe an einem Stahlseil, Unterwasser mit Haien und in der heißen Wüste. Nach all den Extrem-Aufgaben, denen die "GNTM 2013"-Kandidatinnen ausgesetzt wurden, haben sie sich eine kleine Auszeit mehr als verdient. Das dachte sich wohl auch Heidi Klum und gab den Mädels die einmalige Gelegenheit, mit Delfinen zu schwimmen.

In einem exklusiven Video auf der "GNTM 2013"-Homepage ist zu sehen, wie sich die Mädchen mit den Meeres-Säugetieren vergnügen. Eine Trainerin erläutert, was sie im Umgang mit den Tieren beachten sollten. Zuerst noch ein bisschen zaghaft tasten sich die "GNTM 2013"-Kandidatinnen an die Delfine heran. "Im Wasser durften wir ihn anfassen und streicheln. Der war ganz weich, ganz gummiartig, aber total schön", sagt Kandidatin Sabrina (20). Als das Eis zwischen Models und Delfinen gebrochen zu sein scheint, planschen die Mädchen ausgelassen mit den Tieren und lassen sich von ihnen durchs Wasser ziehen.

Dem Schwimmen mit Delfinen wird eine therapeutische und beruhigende Wirkung für den Menschen nachgesagt. Ob Heidi Klum ihren "GNTM 2013"-Kandidatinnen die Auszeit nur gegönnt hat, damit sie für die nächsten fiesen Aufgaben gewappnet sind, wird sich in der nächsten Folge von "GNTM 2013" am kommenden Donnerstag zeigen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche