"GNTM 2013" "Best of" und Heidi Klums Pläne für die Zukunft

Germany's next Topmodel
© Facebook/HeidiKlum
Am heutigen Donnerstagabend gibt es auf ProSieben ein etwas anderes "Best of" von "GNTM 2013". Die lustigsten Momente aller acht bisherigen Staffeln stehen auf dem Programm. Wenn es nach Heidi Klum (40) geht, kann es auch in Staffel neun so weitergehen.

Die lustigsten Momente der jüngsten Staffel von "Germany's next Topmodel" dürften den Zuschauern sehr gut im Gedächtnis geblieben sein. Ob Enrique Badulescu wie ein abgedrehtes Alien über den Laufsteg wankt oder Thomas Hayo vor dem Foto-Objektiv seine lässigen Tanzkünste unter Beweis stellt - all das sind Szenen, die bei den Fans von "GNTM 2013" hängen geblieben sind. Diese Augenblicke werden in einem "Best of" am heutigen Donnerstag, 6. Juni, noch einmal zum Leben erweckt. Wer erinnert sich nicht daran, wie Christine im Dschungel ihre Reitkünste vorführen wollte - und dann nicht aufs Pferd kam.

Doch auch Model-Mama Heidi Klum (40) ist im "Best of" mit einigen witzigen Aktionen vertreten. Sobald ihr klar war, dass Kandidatin Maike (19) die Farbe Rot nicht ausstehen kann, war die Kleiderwahl für den Rest der "GNTM 2013"-Staffel geklärt. Bei jeder Möglichkeit wurde die arme Maike in ein rotes Outfit gesteckt. Am Ende fand sich das gebeutelte Nachwuchsmodel aber mit seinem Schicksal ab.

Für Heidi Klum könnte es mit "Germany's next Topmodel" gern weitergehen, wie sie in einem Interview mit dem Magazin "Grazia" verrät. Zu einer neunten Staffel von "GNTM" würde sie nicht Nein sagen. Aber ein paar Veränderungswünsche hat die Vierfachmutter auf Lager: "Ich mag es nicht, dass alle wissen, was wann passiert. Dass wir um neun beim Shooting sind und um zehn bei der Entscheidung." Der zeitliche Ablauf solle die Zuschauer öfter überraschen. Noch ist zwar nichts offiziell bestätigt, doch Heidi Klum grübelt offenbar bereits über die Zukunft der Show nach.

CF

Mehr zum Thema


Gala entdecken