VG-Wort Pixel

Prinz Frederik, Prinzessin Mary + Co. Das kosten die Dänen ihre reisenden Royals

1. Tag  Zwei Tage sind Prinz Frederik und Prinzessin Mary in Schweden unterwegs - mit royaler Begleitung von Prinz Daniel und Prinzessin Victoria. Auf dem Programm des ersten Tages: Ein Seminar zum Thema "Sustainable Cities", Gesundheitsvorsorge, eine Ausstellung der Firmen, die an dem Wirtschaftsvorstoß teilnehmen sowie die Eröffnung der Designlounge in der Münchenbryggeriet. Und das alles noch vor dem Lunch.
Prinz Frederik und Prinzessin Mary sind im Mai 2017 zu Besuch in Schweden, wo Prinzessin Victoria und Prinz Daniel mit ihnen ein straffes Programm absolvieren.
© Getty Images
Genau wie ihre Kollegen aus anderen Königshäusern sind Dänemarks Royals oft auf Reisen – privat, aber vor allem auch in offizieller Mission. Was es kostet, wenn Prinzessin Mary, Prinz Frederik und Co. unterwegs sind, hat eine dänische Zeitung nachgerechnet

Royale Reisen sind keine Vergnügungstouren: Wenn Prinz Frederik und Prinzessin Mary beispielsweise nach Japan aufbrechen, dann sind sie Repräsentanten Dänemarks und Teil einer offiziellen Delegation.

Obwohl immer wieder kleinere Sightseeing-Abstecher eingeplant werden, geht es in der Regel um so ernste Dinge wie die wirtschaftliche Zusammenarbeit zweier Länder und die Pflege der diplomatischen Beziehungen. Die royalen Repräsentanten treffen also das jeweilige Regierungsoberhaupt mit allem nötigen Zeremoniell, nehmen an Konferenzen teil und besuchen Unternehmen oder Institutionen, die etwas mit dem jeweiligen Besuchsgrund oder dem eigenen Land zu tun haben.

frederik-mary-22mrz-g (4775372)

Reisekosten-Abrechnung bei den dänischen Royals

Insgesamt zehn offizielle Auslandsreisen von Königin Margrethe, Prinz Frederik und Co. zählte die dänische Zeitung "Ekstra Bladet" für das Jahr 2016. Darunter waren etwa die Reise von Prinz Joachim und Prinzessin Marie im Januar nach Island. Das Kronprinzenpaares besuchte Saudi-Arabien und Katar im Februar. Königin Margrethe stattete Deutschland einen kurzen Besuch ab.
"Ekstra Bladet" rechnete mit Dokumenten des Außenministeriums nach und kam für alle Auslandsreisen zusammen auf Kosten von rund 209.800 Euro.

Wer zahlt die Reisen?

Diese Summe trägt die Staatskasse und zwar zusätzlich zur Apanage. Dabei sind die Reisekosten für 2016 sogar niedriger als in den Jahren zuvor, 2015 waren es noch rund 348.000 Euro.
Zu diesen direkten Kosten, die etwa durch Flüge und Hotels entstehen, kommen noch Ausgaben für die Arbeitszeit der Mitarbeiter, die die Reisen planen und durchführen. Mary und Frederik reisten zum Beispiel in Begleitung eines Mitarbeiters des Außenministeriums und sechs Hofangestellten nach Boston und Washington.

Die jungen Royals reisen mehr

Ähnlich wie in England, wo Queen Elizabeth die Zahl ihrer weiteren Reisen drastisch reduziert hat, hält es auch Königin Margrethe. Sie überlässt die Trips überwiegend ihrem Thronfolger Frederik, der – ebenso wie Prinz Charles – solche Aufgaben souverän meistert.

Wenn es, wie im Mai, zu einem mehrtägigen Besuch nach Schweden geht, lässt sich Privates mit dem Offiziellen sogar verbinden. Die dänische und die schwedische Königsfamilie sind nah verwandt und ihre Thronfolger Victoria und Frederik sind eng befreundet.

Im Oktober werden in Dänemark erneut die Koffer gepackt: Dann geht es für Mary und Frederik, gemeinsam mit 55 dänischen Unternehmen, nach Japan.

kdi / mit mterial von Danapress Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken