Schwedische Royals: Sicherheit für die Königsfamilie

Als in Schweden die königliche Familie abends zum Konzert erwartet wurde,konnte man das im umliegenden Straßenbild gut erkennen - Sicherheit geht vor

Papierkorb an der Konzerthalle

Die Sicherheitsvorkehrungen waren groß, als die schwedische Königsfamilie am Montagabend bei der Konzerthalle ankam. Die Mülleimer rund um das Gebäude waren nach einer gründlichen Untersuchung auf Bomben mit auffälligen Plaketten in Gelb und Rot versiegelt worden. Wer seinen Müll loswerden wollte, musste ein Stück die Straße hinab laufen. Denn wer wird seinen Abfall schon vor den Augen von Ordnungshütern und Sicherheitskräften einfach auf den Boden fallen lassen?

Es war kein ungewöhnliches Vorgehen, wenn eine Königsfamilie in der Öffentlichkeit auftritt - aber an den großen schwarzen Mülleimern, die vor der Stockholmer Konzerthalle stehen, war solch eine Routineuntersuchung einfach besonders gut zu sehen.

Fünf royale Gäste

Beim abendlichen Konzertbesuch, der auf die Parlamentseröffnung am Mittag folgte, waren der schwedische König Carl XVI. Gustaf, Königin Silvia, Prinzessin Madeleine, Prinz Daniel und Prinz Carl Philip zu Gast und winkten freundlich der wartenden Menge vor der Konzerthalle zu.

Babys statt Konzert und Abendgarderobe

Schwedische Königsfamilie

Könige aus Ikea-Land

Prinzessin Victoria als Party-Crasherin
12. März 1976  König Carl Gustaf gibt seine Verlobung mit der Deutschen Silvia Sommerlath bekannt.
12. März 1976  Ganz verliebt schaut der schwedische König seine zukünftige Ehefrau an.
12. März 1976  Stolz zeigt das Paar Silvias hübschen Verlobungsring.

238

Die Prinzessinnen Victoria und Sofia hingegen standen zwar auf der Gästeliste, sagten in letzter Minute ab. Und niemand nahm es ihnen übel. "Sie hatten geplant dabei zu sein, aber weil beide kleine Babys zu Hause haben, haben sie für heute Abend abgesagt", erklärte die Hofsprecherin Margareta Thorgren gegenüber der Boulevardzeitung 'Expressen'.

Es sei ein langer Tag für die Königsfamilie gewesen, fügte sie hinzu, und der Konzertbesuch dann einfach zu viel für die beiden Mütter und ihre kleinen Jungs, Prinz Oscar und Prinz Alexander - der am vergangenen Freitag, dem 9. September, gerade erst seine Taufe groß gefeiert hatte. Die Entscheidung sei in den letzten Tagen gefallen.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema