König Carl Gustaf + Königin Silvia: Verpassen sie die Geburt ihres siebten Enkelkindes?

In der schwedischen Königsfamilie scheint man der Geburt von Prinzessin Madeleines dritten Kind entspannt entgegenzusehen. Während die Untertanen quasi täglich mit Babynews rechnen, sind König Carl Gustaf und Königin Silvia erstmal verreist. Dabei werden sie daheim dringend gebraucht, wenn es losgeht!

König Carl Gustaf + Königin Silvia

Quasi täglich rechnet man in Schweden mit der Geburt von drittem Kind. Denn alle Vorzeichen scheinen darauf hinzudeuten, dass es sehr bald losgehen kann. Oder vielleicht doch nicht? Denn die werdenden Großeltern, und König , sind am vergangenen Wochenende zum Skiurlaub in die Schweiz aufgebrochen. Erst Mitte März soll das Königspaar zurückkehren, berichtet die schwedische Boulevardzeitung "Expressen".

Silvia und Carl Gustaf haben Schweden verlassen

Soviel Ruhe angesichts der bevorstehenden Geburt ihres siebten Enkels zeigt, wie routiniert das Königspaar inzwischen ist. Oder gibt es einen Plan B für ihre frühzeitige Rückkehr?

Denn nicht nur die Neu-Mama Madeleine würde sich sicherlich über die Anwesenheit ihrer Eltern freuen. Nach der Geburt eines neuen Prinzen oder einer neuen Prinzessin von Schweden gibt es etliches zu tun – vor allem für König Carl Gustaf. Beim sogenannten "Konselj“ verkündet der König den Namen des Babys. Danach folgt das Te Deum, der Dankgottesdienst, zu dem die Einladungen sogar schon verschickt wurden.

Victoria, Carl Philip + Madeleine

Die kleinen Schweden

Prinz Gustaf Adolf mit seinen Töchtern und seinem Erben, dem kleinen Prinz Carl Gustaf bei dessen Taufe 1946.
1977: Ein Bild wie aus einem Märchenfilm
Königin Silvia trägt die kleine Prinzessin Victoria auf dem Arm.
Königin Silvia genießt mit ihrer ersten Tochter im August 1977 den Sommer auf Schloss Solliden.

28


"Expressen“ wollte es genauer wissen und fragte beim Hof nach. "Um Prinzessin Madeleines Niederkunft gibt es einen Plan, der auch die Familie berücksichtigt", sagte Hofinformationschefin der schwedischen Zeitung zufolge. Auf Rückfrage, was geschehe, wenn der König zur Geburt nicht im Lande sei, sagte sie: "Wir versuchen so transparent wie möglich zu sein, und veröffentlichen eine Auswahl der Termine auf der Website. Aber diese können natürlich geändert werden, man muss immer berücksichtigen, was geschieht." Ob für ihren Vater einspringen würde, wenn der außer Landes ist, darauf gab es keine direkte Antwort.


Voller Kalender bei den Schweden

Ein Blick in den royalen Kalender der schwedischen Königsfamilie verrät, dass der Silvia und Carl Gustaf nach der Rückkehr aus dem Skiurlaub quasi direkt wieder verreisen: vom 21. bis 24. März sind sie zum 71. Pfadfindertreffen der Baden-Powell Fellowship in Mexico City. Und für Prinzessin Victoria ist ab 14. März ein viertägiger Besuch bei den Paralympischen Winterspielen in Südkorea eingetragen. Ob der gestrichen würde, wenn sie für den Vater einspringen müsste?

Hinweis auf Geburtstermin

Enger Zeitplan für Madeleines Baby

02.03.2018

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill


In jedem Fall in der Zeitplan der schwedischen Königsfamilie eng – und der eine oder andere könnte im Ausland beschäftigt sein, wenn Prinzessin Madeleine und zum dritten Mal Eltern werden.

Überraschung oder Tradition?

Diesen Namen könnte Prinzessin Madeleine wählen

Bleibt sich Prinzessin Madeleine treu und wählt einen untraditionellen Namen für ihr drittes Kind aus? Welche Babynamen derzeit in Schweden favorisiert werden, verraten wir im Video! 
© Gala


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema