VG-Wort Pixel

Royals Diese Entscheidung wird Prinz Felix' Karriereweg bestimmen

Prinz Felix (2.v.l.) mit seiner Mutter Alexandra von Frederiksborg (li.), seinem Bruder Prinz Nikolas und Vater Prinz Joachim (re.)
Prinz Felix (2.v.l.) mit seiner Mutter Alexandra von Frederiksborg (li.), seinem Bruder Prinz Nikolas und Vater Prinz Joachim (re.)
© Dana Press
Es ist ein großer Schritt in Richtung Karriere: Prinz Felix wurde an der renommierten Copenhagen Business School in Dänemark angenommen. Das schaffen nur die Hälfte aller Bewerber.

Prinz Felix, 20, hat es geschafft! Er wurde für seinen Wunsch-Studienplatz an der begehrten Copenhagen Business School (CBS) angenommen. Das berichtet unter anderem die dänische Zeitung "B.T.". Dort wird der Enkel von Königin Margrethe von Dänemark, 82, ab dem kommenden Wintersemester sein Studium beginnen.

Dass das keine Selbstverständlichkeit ist, zeigen die recht hohen Bewerberzahlen. Von 7.392 jungen Menschen haben lediglich 3.195 eine Zusage erhalten – also jeder Zweite wie die stellvertretende Rektorin Inger Askehave gegenüber der Nachrichtenagentur "Ritzau" mitteilte.

Prinz Felix tritt erneut in Prinz Nikolais Fußstapfen – also fast

Erst im Juni dieses Jahres machte Felix' älterer Bruder Prinz Nikolai, 22, seinen Bachelor-Abschluss an der CBS. Allerdings wird der 20-Jährige nun eine andere Richtung als Nikolai einschlagen, der sich auf Betriebswirtschaft und Dienstleistungsmanagement spezialisiert hatte.

Denn Prinz Joachims, 53, Sohn interessiert sich für die Schifffahrtsbranche. Im großen "Billed Bladet"-Interview mit seinem Bruder erklärte Felix, dass er "im Bereich internationale Transportwirtschaft und Handel anfangen" wolle. Dafür absolvierte er bei der weltweit größten Containerschiff-Reederei Mærsk ein Praktikum. "Nach meiner Trainee-Stelle bei Maersk habe ich ein breiteres Verständnis für die Branche und freue mich darauf, sie zu studieren", so Felix.

Abgebrochene Militärausbildung und Model-Debüt

Nach seinem Abitur im Jahr 2021 wusste Prinz Felix wie so viele junge Menschen zunächst nicht ganz, wo sein Weg hingehen soll. Er probierte sich aus, begann zunächst eine militärische Ausbildung zum Reserveoffizier im dänischen Slagelse, die er nach nur einem Monat abbrach – fast wie sein Bruder Nikolai.

Im September 2021 sagte die Pressesprecherin seiner Mutter Gräfin Alexandra, 58, zu "Billed Bladet": "Prinz Felix verlässt das Militär, weil es ihm einfach nicht liegt. Deshalb hat er beschlossen, jetzt aufzuhören. Jetzt muss er in Ruhe überlegen, was er als Nächstes tun wird."

Wenige Monate später gab er dann sein Model-Debüt – und hat nun offenbar seinen Weg gefunden.

Verwendete Quellen: Dana Press, bt.dk, ritzau.com

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken