Prinzessin Victoria: Spekulationen: Bekommt sie Zwillinge?

Bei ihrem Besuch in der Provinz Värmland muss sich die schwangere Prinzessin Victoria auch den Fragen der Reporter stellen. Besonders gern diskutiert: ihr rasant wachsender Bauch

Prinzessin Victorias XL-Babykugel wirft Fragen auf.

Prinzessin Victoria und Prinz Daniel sind am Mittwoch (18. November) auf Värmland-Tour. In der Nachbarprovinz von Victorias eigenem Herzogtum, VÄästergötland, besuchen die beiden Krankenhaus, Museum und Universität. Immer im Schlepptau: eine Horde Reporter. Die stellen natürlich auch Fragen zum Tagesprogramm, aber hauptsächlich interessieren sie sich für die royale Schwangerschaft.

Vor allem Victorias zunehmender Umfang überrascht: Seit Bekanntgabe der Schwangerschaft der Königstochter Anfang September wächst ihr Bauch von Woche zu Woche so deutlich, dass nun lautstark über doppelten Nachwuchs spekuliert wird. Schließlich soll das zweite Kind erst im März 2016 auf die Welt kommen und die 38-Jährige präsentiert sich schon jetzt mit einer XL-Babykugel.

Zwillingsfrage

Ob sie womöglich Zwillinge erwarte, wollen die Reporter also von der schwedischen Kronprinzessin wissen. "Das sieht vielleicht so aus," lacht Victoria im Blitzlichtgewitter und fügt hinzu: "Die Frage wurde mir schon einmal gestellt." Aber sie und Ehemann Daniel beteuern, sie würden sich überraschen lassen wollen.

Prinzessin Mette-Marit auf Wandertour

Mit diesem Familienmitglied stürmt sie die Berge

Prinzessin Mette-Marit und Renate Jonassen
Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit auf wilder Wandertour: Auf Instagram postet sie Bilder von sich, wie sie erschöpft, aber glücklich in den Bergen posiert.
©Gala

Zumindest die Frage, ob da ein oder zwei Babys im Bauch sind, wäre zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft bei keiner Ultraschalluntersuchung zu übersehen - selbst wenn man wollte. Ein bisschen was weiß das Kronprinzessinnenpaar also auf jeden Fall und behält es für sich - sein gutes Recht. Spätestens im März wird das große Geheimnis dann endgültig gelüftet werden, wenn König Carl Gustafs neues Enkelkind geboren wird.

Der Mantel geht schon nicht mehr ganz zu, Prinzessin Victoria nimmt die Hand zur Hilfe. Doch ansonsten stöckelt sie frohgemut auf erstaunlich hohen, dünnen Heels durch das herbstliche Värmland - toller Gleichgewichtssinn.

Und sollte auf Prinzessin Estelle, Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas sogar doppelter Victoria-Nachwuchs im schwedischen Königshaus folgen, wäre die Freude natürlich riesig. Ganz zu schweigen davon, dass im April ja bereits das nächste Baby dazukommen wird, wenn Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip ihr erstes KInd in den Armen halten wollen.

Royale Mütter mit Erfahrung

Über ihre Erfahrungen mit Doppelnachwuchs könnte sich Prinzessin Victoria dann zum Beispiel mit ihrer Kollegin und Freundin aus dem Nachbarland, Prinzessin Mary austauschen. Dänemarks Kronprinzessin brachte 2011 Vincent und Josephine zur Welt und ist damit eine von drei erfahrenen Zwillingsmüttern unter den Royals. Bonusfrage: Fallen Ihnen spontan die anderen adligen Zwillingsmütter ein?*

(* Es sind Fürstin Charlène von Monaco mit Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques (Dezember 2014) und Prinzessin Sophie von Preussen mit Prinz Carl Friedrich und Prinz Louis Ferdinand (Januar 2013).)

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals