VG-Wort Pixel

Prinzessin Victoria So nachdenklich zeigt sie sich bei ihrem erstem Auftritt

Kronprinzessin Victoria
Kronprinzessin Victoria
© Dana Press
Sie gönnt sich kaum eine Pause: Wenige Wochen nach der Geburt von Sohn Oscar arbeitet Prinzessin Victoria bereits wieder

Söhnchen Oscar kam genau vor vier Wochen zur Welt, doch Mama muss schon wieder arbeiten. Am Mittwoch (30. März) hatte Kronprinzessin Victoria ihren ersten offiziellen Auftritt nach der Geburt des zweiten Kindes. Die 38-Jährige begrüßte gemeinsam mit dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven UN-Generalsekretär Ban Ki-moon in Stockholm.

Babypause unterbrochen

Dass sie den Vortrag des 71-Jährigen im Rathaus besuchte und ihren Mutterschutz unterbrach, war für Prinzessin Victoria Ehrensache. Schließlich berief Ban Ki-moon die schwedische Thronfolgerin Anfang des Jahres als eine von 16 Delegierten, die die nachhaltigen UN-Entwicklungsziele der Agenda 2030 vertreten.

Die Plauderei mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zaubert Prinzessin Victoria ein Lächeln auf die Lippen.
Die Plauderei mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zaubert Prinzessin Victoria ein Lächeln auf die Lippen.
© Dana Press

Daniel blieb mit Estelle und Oscar zu Hause

Während ihres ersten offiziellen Termins seitdem der kleine Prinz Oscar die Familie komplettiert, wirkte Victoria nachdenklich, fast ernst. Nur auf wenigen Fotos ist ein Lächeln der sonst so strahlenden Kronprinzessin zu sehen. Das mag an der Wichtigkeit des Themas gelegen haben, über das Ban Ki-moon im Stockholmer Rathaus referierte. Vielleicht machte sie sich aber auch Gedanken darüber, wie Ehemann Prinz Daniel, 42, erstmals allein zu Hause mit Tochter Estelle, vier, und Oscar zurechtkommt.

Auch nach der Geburt von Estelle 2012 hatte Victoria ihre Babypause bereits nach einem Monat für royale Pflichten unterbrochen. Damals begrüßte sie Prinz Charles und seine Frau Camilla im Königspalast in Stockholm.

iwe / Gala

Mehr zum Thema