Prinzessin Victoria: Sie machte eine erschreckende Entdeckung bei Estelle

Prinzessin Victoria setzt sich schon lange für den Schutz der Umwelt ein. Nun erzählte sie von einer erschreckenden Begebenheit, die sie noch heute anspornt, sich für Nachhaltigkeit zu engagieren

Prinzessin Estelle, Prinzessin Victoria

In Sachen Umweltschutz ist ein echtes Vorbild: Immer wieder macht sie sich für Nachhaltigkeit und die Umwelt stark. Nun verriet sie den Grund für ihr Engagement - eine unschöne Situation im Urlaub mit ihren Kindern.

Prinzessin Estelle machte direkte Bekanntschaft mit Mikroplastik

Denn als die Familie Urlaub am Mittelmeer machte, musste Victoria - oder genauer , 6 - Bekanntschaft mit Mikroplastik machen. Nach dem Baden versuchte Victoria ihre Tochter abzutrocknen und sie vom Sand zu befreien. Als sie bemerkte, dass die vermeintlichen Sandkörner nicht abfielen, schaute sie ein zweites Mal hin: "Diese Körner wollten einfach nicht von ihrer Haut runter, bis mich die Erkenntnis traf, dass wir an einem Steinstrand waren. Das waren keine Sandkörner. Sie waren nicht braun oder grau, wie Sand normalerweise ist. Sie waren stattdessen blau, knallgelb und sogar rot."

Prinzessin Victoria überdachte ihre Einstellung

Ein Ereignis, das Victoria zum Nachdenken anregte. Wie sie im Gespräch mit der Tageszeitung 'Dagens Nyheter' verriet, habe sie dieser Urlaub dazu bewegt, ihr Leben auch im Bezug auf ihre Ernährung zu überdenken. So esse sie seitdem zum Beispiel keinen Fisch mehr. 

Prinzessin Victoria setzt sich oft und viel für die Umwelt ein. Kein Wunder, dass sie sich auch am "Haltet Schweden sauber"-Tag beteiligte. 

Auch ihre Kinder wolle sie in die Thematik miteinbeziehen. Als sie vor Kurzem mit Estelle und Oscar im Hagapark spazieren ging, machte die Familie eine Pause bei einem Berg aus Schutt. Dieser war zur Erinnerung an das ehemalige Klaraviertel in Stockholm errichtet worden. "Estelle fragte, warum wir auf einem Müllberg sitzen und Pfannkuchen essen. Also haben wir darüber geredet. Und auf dem Weg nach Hause haben wir dann hier und da Plastik und anderen Müll eingesammelt", berichtete Victoria weiter. 

Prinzessin Victoria in Aktion! Bei ihrer Wanderung durch die Provinz Bohuslän beteiligte sich an einer Strandreinigung.

Auch Prinz Oscar beteiligt sich an der Aktion

Auch der kleine Oscar, 2, beteiligte sich mit Freuden an der Müllsammelaktion. Als er jedoch einen Beutel, der für die Hinterlassenschaften von Hunden gedacht ist, aufsammelte, sei ihr klar geworden, dass sie mit dieser Aktion vielleicht etwas zu weit gegangen war, erzählte Victoria lachend. Trotzdem: Das Thema Nachhaltigkeit scheint im schwedischen Königshaus ein wichtiges Thema für Groß und Klein zu sein.  

Prinzessin Estelle

Ihr Schulalltag wird ziemlich anspruchsvoll

Prinzessin Estelle am Victoriatag 2018
Sie gilt als Stockholms beste Schule und genau deshalb haben ihre Eltern für Estelle diese Einrichtung gewählt. Was genau die kleine Prinzessin dort lernen wird, verraten wir im Video.
©Gala

Verwendete Quellen: DanaPress, Dagens Nyheter

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema