Prinzessin Victoria Kommt ihre Schwester zur Geburt nach Schweden?


Prinzessin Madeleine wird nächste Woche von London nach Stockholm reisen. Ein weiterer Hinweis darauf, dass ihre Schwester, Kronprinzessin Victoria, früher als erwartet entbindet?

Offiziell soll Schwedens Kronprinzessin Victoria ihr zweites Kind (oder die Zwillinge?) erst im März erwarten. Doch momentan sieht es fast so aus, als würde die hochschwangere Victoria ihr zweites Kind schon viel früher auf der Welt begrüßen.

Victoria ist sehr, sehr hochschwanger

Denn die 38-Jährige zeigte sich in den vergangenen Tagen mit einem so prallen Babybauch in der Öffentlichkeit, dass es so aussieht, als könne es jeden Moment so weit sein. "Sie ist sehr, sehr hochschwanger", sagte Johanna Lejon von der schwedischen Zeitung "Svensk Damtidning" über die schöne Thronfolgerin.

Wenn man genau hinschaut fällt auf, dass sich Kronprinzessin Victorias XXL-Kugel schon stark abgesenkt hat. Ein Zeichen, dass das Baby schon früher kommt - möglicherweise sogar schon im Februar?

Ihre Schwester kommt noch im Februar nach Schweden

Laut dem Terminkalender des schwedischen Königshauses übernimmt Victoria noch bis zum 10. Februar öffentliche Termine. Ihr Ehemann Prinz Daniel hat am 22. Februar seinen letzten Termin im Februar. Erst am 10. März wird er wieder royale Pflichten wahrnehmen.

Spannend sind aber auch die Termine von Victorias Schwester, Prinzessin Madeleine: Sie wird nächste Woche von ihrem derzeitigen Wohnort London nach Stockholm reisen. Offiziell um dort am 17. und 18. Februar zwei Termine für die "World Childhood Foundation" wahrzunehmen.

Möglicherweise ist die Heimreise der 33-Jährigen aber auch ein weiteres Indiz dafür, dass das Geschwisterchen von Prinzessin Estelle vor dem Stichtag im März zur Welt kommt und Madeleine ihre kleine Nichte, ihren Neffen oder gar die Zwillinge mit als Erstes begrüßen möchte.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken