VG-Wort Pixel

Prinzessin Victoria Ferien wie in Bullerbü

Die schwedische Königsfamilie
Die schwedische Königsfamilie
© Dana Press
Prinzessin Victoria von Schweden urlaubt mit der kompletten Familie auf ihrer ­Lieblingsinsel Öland. Und das schon seit Jahren. GALA erklärt, wie die Royals ihre kostbaren freien Tage verbringen

Die Häschen sind der Hit. Und die Hühner natürlich. Morgens nimmt Königin Silvia ihre Enkelschar oft mit zum Eiersuchen, danach gibt’s eine Runde Kaninchenstreicheln und -drücken. Genau das Ferienprogramm, das Kinder sich wünschen – und das sich für die Royals seit Jahrzehnten Sommer für Sommer auf der schwedischen Insel Öland wiederholt. Und ewig grüßt das Streicheltier! Obwohl hier nichts an ein kleines schwedisches Dorf erinnert, geht es so gemütlich zu wie in Astrid Lindgrens Bullerbü-Büchern.

Kindheitserinnerungen

Schon Victoria und ihre Geschwister Carl Philip und Made­leine liebten die sonnendurchfluteten Tage an der Ostsee in und um Solliden. Das Schloss hatte König Carl Gustaf als Vierjähriger von seinem Urgroßvater geerbt. Herrlich verstecken spielen und im Gebüsch herumkriechen lässt es sich in dem weitläufigen Park, bei Regen lockt ein Spielhaus mit Mini-Küche die Puppen-Mamis Estelle und Leonore.

Refugium für Victoria

Sommerglück fühlt sich hier zeitlos an: König Carl Gustaf und Königin Silvia im Jahr 1980 mit Victoria (bei Papa) und Carl Philip vor Schloss Solliden
Sommerglück fühlt sich hier zeitlos an: König Carl Gustaf und Königin Silvia im Jahr 1980 mit Victoria (bei Papa) und Carl Philip vor Schloss Solliden
© Dana Press

Spaziert man vom Hauptgebäude, das im Stil einer italienischen Villa erbaut ist, ein Stück weit durch ein Wäldchen – in der warmen Jahreszeit von unzähligen Mücken bevölkert –, gelangt man auf eine Lichtung. Dort steht das 2013 exklusiv für Victoria und ihre Lieben erbaute Domizil, 328 Quadratmeter Ferienglück fast direkt am Wasser. Madeleine und Carl Philip samt Familien wohnen im "Kavaliershaus", einen Mini-Fußmarsch weiter.

So verbringen die Royals den Sommer

Die größte Attraktion für alle Kinder ist Kronprinzessin Victorias Pool. Praktisch: Auf der Terrasse gleich nebenan gruppieren sich die Erwachsenen wahlweise zu Frühstück, leichtem Lunch oder Sundowner, während der Nachwuchs Tauchen übt. Oder man geht, wie vorige Woche, als Grüppchen hinüber zum Bootshaus und startet eine Tour mit dem königlichen Motorboot auf dem Kalmarsund, Picknick auf dem Wasser und gelegentliches Hineinhüpfen inklusive. In sommer­seliger Gleichförmigkeit vergehen so die Tage, die die Royals außerdem mit Rad fahren, Eis essen, Beeren pflücken, Wandern oder Fischen füllen.

Paradies für die ganze Familie

Vor allem Victoria bedeutet diese entspannte Auszeit im engsten Kreis alles. "Ich liebe Solliden, es ist unser Paradies", brachte sie ihre Gefühle für Öland im Gespräch mit der Illustrierten "Svensk Damtidning" auf den Punkt. Ein weiteres Plus: Tochter Estelle trifft dort stets auf ihre beste Freundin und Cousine Leonore, die in London lebt. "Es ist fast, als ob die beiden Schwestern wären", beschrieb Prinzessin Madeleine vor Kurzem das innige Verhältnis der beiden Mädchen. Dieses Band wird jedes Jahr wieder aufs Neue gefestigt – im Sommer­ferienparadies Öland.

Gala

Mehr zum Thema