Prinzessin Victoria: Dafür ist sie ihren Eltern dankbar

Anlässlich ihres 40. Geburtstages gibt Prinzessin Victoria in einem zweiteiligen Porträt intime Einblicke in ihr Leben. Dabei spricht sie auch über ihre enge Verbundenheit zu ihren Eltern

Königin Silvia und König Carl Gustaf hätten ihr vor allem eines mit auf ihren Weg gegeben: die Liebe zur Natur. Das spiegelt sich auch in ihrer heutigen Arbeit wieder - Victorias Berufung zur UNO-Sonderbotschafterin für Nachhaltigkeit ist nicht nur eine Folge ihres Engagements, sondern auch eine Art Ausrufezeichen hinter diesem besonderen Einsatz. 

Prinzessin Victoria lobt ihre Eltern

Die Leidenschaft für die Natur habe sie von ihren Eltern mitgegeben bekommen, erklärt sie in dem Porträt. "Ich habe zwei Eltern, die auf dem Gebiet unglaublich viel wissen und sich auskennen und noch dazu die Gabe haben, zu erzählen und zu vermitteln, nicht nur was die großen Fragen angeht. Sie können auch die kleinen Details in ihre Zusammenhänge setzen", so die Kronprinzessin stolz.

So konnte sie in ihre Rolle hineinwachsen

"Ich glaube, das war genau das, was mein Interesse als Kind einfing. Meine Liebe zur Natur, aber auch die wichtige Arbeit meiner Eltern und ihr leidenschaftlicher Einsatz haben mich letztendlich dazu gebracht, in die Rolle hineinzuwachsen, die ich heute habe." 

Die Vorbildfunktion ihrer Eltern greift Victoria selbst heute bei der Erziehung ihrer Kinder auf. Wann immer möglich verbringen die Kronprinzessin und Ehemann Daniel die Zeit mit ihren Kindern Prinzessin Estelle und Prinz Oscar im Freien und genießen die reiche Natur, die Schweden zu bieten hat.

Prinzessin Victoria + Prinz Daniel

Niedliche Szene beim Besuch von Prinzessin Mary und Prinz Frederik

Prinzessin Mary, Prinz Frederik
Beim Besuch von Prinzessin Mary und Prinz Frederik kommt es zu einer lustigen Szene, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals