Prinzessin Victoria + Prinzessin Madeleine: Zickenkrieg der Schwestern

Die Kronprinzessin verzückt bei ihrem Besuch in Deutschland alle Gäste. Doch daheim wartet ein neuer Zickenkrieg mit Madeleine auf sie

Sie trägt, ganz wie man es von einer Prinzessin erwartet, zartes Rosa. Allerdings kein tuffiges Lillifee-Tüllkleid, sondern einen gut sitzenden, vom Flug nur leicht verknitterten Hosenanzug, der ihre durchtrainierte Figur betont. "Hej!", ruft Victoria von Schweden, 40, in den Empfangsraum des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung in Leipzig und eilt mit ausgestreckter Hand auf GALA zu. Ihr Händedruck ist auffallend kraftvoll – und auch ihre Stimme klingt nicht prinzessinnenhaft sanft, sondern tief und rau. Geduldig hört sich Victoria danach einen Vortrag über nachhaltiges Wasser-Management an. Nur eine von vielen Reden an diesem Tag. Abends zeichnet Victoria beim Schwedischen Unternehmerpreis drei Firmen mit warmen Worten und je einer Statue aus. Herzlich begegnet sie den Preisträgern. Jeder will ihr mehr oder weniger eloquent auf Englisch sein Firmenkonzept nahebringen. Sie lacht viel, und plaudert in perfektem, amerikanisch gefärbtem Englisch. Ganz normaler, unglamouröser Prinzessinnenalltag. 

Prinzessin Madeleine stiftet Unruhe

Aber wenn man weiß, dass zu Hause die kleine Schwester nervt, offenbar eine willkommene Ablenkung. Denn Madeleine, 35, stiftet mal wieder Unruhe. Wie das schwedische Magazin "Hänt Extra" berichtet, soll sich Madeleine mit den Eltern von Victorias Ehemann Prinz Daniel, 44, überworfen haben. Sie habe klargemacht, dass sie keinerlei Wert auf Kontakt zu den Schwiegereltern ihrer Schwester lege. Die Reaktion des sympathischen Rentnerpaares aus dem ländlichen Ockelbo? Madeleine wird nicht mehr zu Familienfeiern der Westlings eingeladen.

Prinzessin Märtha Louise

Skurriler Liebesauftritt mit ihrem neuen Freund

Prinzessin Märtha Louise und Durek Verret
Märtha Louise und Durek Verrett sind in die USA gereist, wo sie arbeiten, aber offenbar auch ausreichend Zeit für die Liebe haben.
©Gala

Schwedische Königsfamilie

Könige aus Ikea-Land

11. Juli 2019  Wenn die schwedische Königsfamilie ihren Sommersitz Schloss Solliden auf der Insel Öland besucht, wird die Zeit genutzt, um den "Öländer des Jahres" auszuzeichnen. Prinzessin Victoria und Königin Silvia tragen dabei traditionell die Tracht der Ostsee-Insel.
11. Juli 2019  Und wie immer sind viele Besucher in den Schlossgarten gekommen, die ihre Königsfamilie mit Blumen zu begrüßen.
11. Juli 2019  Die Prinzessin scheint sich genauso über die Auszeichnung zu freuen wie die Inselbewohner selbst.
Prinzessin Victoria als Party-Crasherin

237

Tricksereien in London

Es ist nicht das erste Mal, dass die schwangere Madeleine aus der Reihe tanzt: Weil Ehemann Chris O’Neill, 43, in London seinen Geschäften nachgeht, will die sie mit ihren Kindern Leonore, 3, und Nicolas, 2, ebenfalls dort wohnen bleiben. Doch das Thronfolgegesetz sagt, dass Prinzen und Prinzessinnen in Schweden zur Schule gehen müssen, wenn Titel- und Thronfolgeanspruch erhalten bleiben sollen. Anstatt sich wie ihre Geschwister an dieses Anordnung zu halten, sucht Madeleine derweil nach Trick 17. Die Kinder kommen auf eine schwedische Schule – allerdings in London.

Prinzessin Victoria bleibt stets professionell

Den Familienärger lässt sich Victoria bei ihrem Deutschlandbesuch natürlich nicht ansehen. Dafür ist sie viel zu professionell. Auf dem Weg zum Ehrentisch grüßt sie fröhlich auf Deutsch "Guten Abend" nach links und rechts. Erst als sie Platz genommen hat und ihr Stuhl zurechtgerückt ist, dürfen sich die anderen Gäste setzen. Kerzengerade thront sie, nur selten lehnt sie sich zurück. Diese Haltung hat sie sich von klein auf antrainiert. Zudem trägt sie ein rückenfreies H&M-Kleid und will unschöne Abdrücke auf ihrer Kehrseite vermeiden. Brav speist sie Gartenkräutermousse, weißes Tomatentörtchen und Kalbsfilet mit Morchelrahmsauce. Die wird wegen ihrer Glutenunverträglichkeit ohne Mehl zubereitet.

Fashion-Looks

Der Style von Prinzessin Victoria

Prinzessin Victoria trägt zum alljährlichen "Sverigemiddag"-Dinner im Stockholmer Schloss ein bodenlanges, pastellblaues Kleid mit Jacquard-Muster. 
Das vermeintliche Kleid, das aus der H&M Conscious Collection stammt, ist gar kein Kleid, sondern ein Top mit einem Rock. Dank der raffinierten Schlaufe um die Taille fällt das aber gar nicht auf.
Die Schuhe von Victoria sind perfekt auf die Top-Rock-Kombination abgestimmt.
Bei der Konfirmation ihres Patenkindes Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen zeigte sich Victoria in einem eleganten Dress in zartem Flieder. Mit dem Kleid unterstreicht die hübsche Kronprinzessin ihre Figur perfekt, der halbtransparente Stoff mit Plissees macht sie zum aufregenden Hingucker der Veranstaltung. Ein modisches Accessoire perfektioniert den Style.

315

Das ist aber auch das Maximum, was die Kronprinzessin als Sonderbehandlung verlangt. Vor dem Dessert entschwindet Victoria – natürlich in einem Volvo, schließlich repräsentiert sie ihr Land – in Richtung "Fürstenhof"-Hotel und hinterlässt einige Royal-Fans mehr, schwedische wie deutsche. Mission pflichtgemäß erfüllt, für Sperenzchen sorgen schon die anderen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals