VG-Wort Pixel

Prinz Daniel + Prinzessin Victoria Hof erklärt ihre plötzliche Dinner-Absage

Prinz Daniel und Prinzessin Victoria
© Michael Campanella / Getty Images
Prinzessin Victoria und Prinz Daniel haben sich in den letzten Monaten erfolgreich gegen Krisengerüchte rund um ihre Ehe gewehrt, eine plötzliche Terminabsage ließ nun erneut aufhorchen. Jetzt erklärt sich der Palast.

Prinzessin Victoria, 44, und Prinz Daniel, 48, galten lange als absolutes Traumpaar, doch in den vergangenen Monaten machten ihnen zunehmend Gerüchte über eine Ehekrise zu schaffen. So sehr, dass sich das Ehepaar sogar dazu gezwungen fühlte, sich persönlich zu den Spekulationen zu äußern.

Am 19. Februar 2022 veröffentlichten Victoria und Daniel auf dem offiziellen Instagram-Account der Königsfamilie folgendes Statement: "Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass es eine weitverbreitete negative Publicity über unsere private Beziehung gibt. Es werden Behauptungen über Betrug in der Beziehung und eine bevorstehende Scheidung verbreitet. Normalerweise äußern wir uns nicht zu Gerüchten und Spekulationen. Um unsere Familie zu schützen, möchten wir jedoch ein für alle Mal klarstellen, dass die Gerüchte, die jetzt verbreitet werden, völlig unbegründet sind."

Prinzessin Victoria und Prinz Daniel verpassen "festlichste Freitagabendgemütlichkeit"

Ein cleverer Schachzug. Die Schlagzeilen scheinen verpufft und auch das Ehepaar lässt sich bei offiziellen Terminen nichts mehr von den turbulenten Wochen anmerken. Doch eine plötzliche Terminabsage von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel ließ nun erneut aufhorchen.

Eigentlich stand das für Freitag, 29. April 2022, geplante Schwedendinner fest im Terminkalender der zweifachen Eltern, am 22. April wurde das Abendessen kommentarlos gestrichen. Eine offizielle Begründung vom Palast, wieso das Paar plötzlich nicht bei dem festlichen Abend dabei sein werde, gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Am Montag, 25. April, erklärt Ulrika Näsholm, Informationssekretärin am Königlichen Hof, laut der Zeitung "Expressen" nun: "Die gesamte königliche Familie wäre anwesend gewesen, darunter der König und die Königin, die Kronprinzessin und das Prinzenpaar." Allerdings haben Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel am 29. April einen anderen wichtigen Termin. "Prinz Daniel wurde jedoch zum Ehrendoktor des Karolinska-Instituts ernannt, und das Schwedendinner kollidiert dieses Jahr leider mit der Promotionsfeier im Stockholmer Rathaus, bei der das Kronprinzenpaar stattdessen anwesend sein wird“, informiert Näsholm weiter. Schon zuvor ließ ein Blick in den Terminkalender vermuten, dass die Verleihung des Ehrendoktor-Titels der Grund für die Absage von Victoria und Daniel ist.

Das Schwedendinner war für die Königsfamilie immer von großer Bedeutung, König Carl Gustaf, 75, nannte es einst sogar "die festlichste Freitagabendgemütlichkeit".

Bei einem Empfang für geladene Gäste anlässlich des 75. Geburtstags der Königin

Wer die Königsfamilie beim Dinner vertritt

Das festliche Dinner mit rund 175 geladenen Gästen ist eine Gelegenheit, an dem das Königspaar ausgewählte Personen aus dem gesamten Land einlädt, die sich für Schweden engagieren. Aufgrund der Pandemie fand dieser besondere Anlass in den letzten beiden Jahren nicht statt. In diesem Jahr werden als Vertreter der königlichen Familie nach der Absage von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel also Prinz Carl Philip, 42, Prinzessin Sofia, 37, König Carl Gustaf und Königin Silvia an dem Dinner teilnehmen.

Verwendete Quellen: teda.dk, svenskdam.se, instagram.com, kungahuset.se

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken