Prinzessin Victoria + König Carl Gustaf: Gewusst? Deshalb fliegen sie nicht mehr gemeinsam

Kronprinzessin Victoria von Schweden und ihr Vater König Carl Gustaf besteigen schon seit geraumer Zeit kein Flugzeug mehr gemeinsam. Und das aus gutem Grund. 

Prinzessin Victoria und König Carl Gustaf

Schwedens Königshaus war bei der Kaiserkrönung in Japan durch König Carl Gustaf, 73, und Kronprinzessin Victoria, 42, vertreten. Ins Land der aufgehenden Sonne flogen Vater und Tochter allerdings getrennt - und das hatte auch einen guten Grund. 

Prinzessin Victoria + König Carl Gustaf erweisen Kaiser Naruhito die Ehre

Zunächst hatte Königin Silvia, 75, an der Seite ihres Mannes nach Japan reisen sollen, aber vor wenigen Wochen gab der Hof bekannt, dass Victoria an ihre Stelle tritt und der Inthronisation von Kaiser Naruhito, 59, beiwohnen wird. "Die Kronprinzessin pflegt eine gute Verbindung zum künftigen Kaiser, und sie gehört der jüngeren Generation an. Die Königin hielt es für schön, wenn die Kronprinzessin dabei sein könnte, auch um die Verbindung für die Zukunft zu stärken", sagte Hofinformationschefin Margareta Thorgren zur Boulevardzeitung "Expressen".

Prinzessin Victoria

Dieses Abenteuer ist wie für sie gemacht

Kronprinzessin Victoria
Prinzessin Victoria ist ganz in ihrem Element: Quietschfidel und strahlend zeigt sie sich bei einer Wanderung durch die Provinz Södermannland. Ob im Kanu, zu Pferd oder in der historischen Lokomotive - Victoria genießt ihren Wandertag in vollen Zügen.
©Gala

In getrennten Fliegern nach Japan

Prinzessin Victoria und König Carl Gustaf flogen allerdings nicht gemeinsam, sondern getrennt nach Japan, das bestätigte der Hof und erklärte auch den Grund für diesen Umstand. "Es handelt sich um den Staatschef und die künftige Staatschefin. Seit langer Zeit reisen der König und die Kronprinzessin nicht mehr zusammen, aus Sicherheitsgründen, falls etwas passieren sollte", so Thorgren. 
Was passieren kann, musste die Königsfamilie leider schon erfahren: Der Vater des heutigen Königs, Prinz Gustaf Adolf, kam 1947 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Blutkonserven, Trauer-Outfit, Reisepässe

Diese Regeln gelten, wenn die Royals verreisen

Die Cambridge-Familie (v.l.n.r.): Prinz William, Prinz George, Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte

Thronfolger nicht zusammen fliegen

Diese Sicherheitsregel haben nicht nur die schwedischen Royals, auch bei den Briten gibt es eine solche Tradition. Das königliche Protokoll besagt, dass zwei Thronerben niemals im selben Flugzeug sitzen dürfen, damit bei einem Unglück die königliche Linie geschützt wird. Doch Regeln sind offenbar dazu da, um sie zu brechen. Prinz William brach diese Tradition nämlich im April 2014: Er nahm seinen Sohn Prinz George (damals neun Monate alt) während einer offiziellen Reise nach Australien und Neuseeland im selben Flieger mit. Auch bei einer Reise der Familie Cambridge nach Polen und Deutschland im Juli 2017 flogen die beiden zusammen. Vorgemacht hat es Prinzessin Diana, die mit William und Charles ebenfalls zusammen verreist ist. 

Verwendete Quellen: Dana Press 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals