VG-Wort Pixel

Prinzessin Sofia Elternzeit beendet? Hof äußert sich zu ihrem vollen Terminkalender

Prinzessin Sofia
Prinzessin Sofia
© Dana Press
Prinzessin Sofia hatte sich seit der Geburt ihres dritten Kindes im vergangenen Frühjahr weitestgehend aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen. Nun ist ihr Kalender wieder gut gefüllt. Der Hof erklärt, was dahinter steckt.

Hat Prinzessin Sofia, 37, ihre Elternzeit beendet? Seit der Geburt von Prinz Julian am 26. März 2021 waren ihre Auftritte in der Öffentlichkeit rar. Umso größer war die Freude der Schweden, als sie am vergangenen Wochenende an der Seite ihres Mannes, Prinz Carl Philip, 42, zum Benefizkonzert "Hela Sverige skramlar" erschien. Und es scheint, als werde ihnen diese Freude künftig wieder häufiger zuteil. 

Prinzessin Sofia übernimmt wieder mehr öffentliche Aufgaben

Denn ein Blick in den Kalender des schwedischen Königshauses zeigt, dass die 37-Jährige offenbar schon bald wieder mehr öffentliche Aufgaben übernehmen wird. Meldet sich Sofia nun ganz offiziell zurück aus dem Mutterschutz? "Zumindest teilweise", erklärt Hofsprecherin Margareta Thorgren auf Nachfrage der schwedischen Zeitschrift "Svensk Damtidning". "Der jüngste Sohn ist jetzt über ein Jahr alt, und das bedeutet, dass Prinzessin Sofia sich mehr in ihre Stiftungsarbeit einbringen kann."

Bereits wenige Tage nach ihrem Besuch des Benefizkonzerts bekommt das schwedische Volk die Prinzessin auch am Dienstag, 5. April, zu Gesicht. Sie nimmt an einem Treffen mit Ulrica Colliander, der Gewinnerin des Preises "Arbeit und Werte des Jahres", teil. Glamourös geht es am Mittwochabend weiter, wenn die erwachsenen Mitglieder des Königshauses zu einem Repräsentationsdinner erscheinen. 

Herzensangelegenheiten und festliche Events

Auch beim Besuch der "World Dyslexia Assembly Sweden" am 27. April, einer absoluten Herzensangelegenheit ihres Mannes, der selbst an der Lese-Rechtschreib-Störung leidet, wird sie neben ihm und Königin Silvia, 78, dabei sein. Zwei Tage darauf wird es erneut festlich. Am 29. April lädt König Carl Gustaf zum traditionellen Sverigemiddag, dem Schwedendinner, ins Schloss. Ein besonders freudiger Anlass, ist das Event doch in den vergangenen zwei Jahren aufgrund der Pandemie ausgefallen.

Am 2. Mai erwarten die schwedischen Royals hohen Besuch: Das Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit, beide 48, reisen für einige Tage an. Beim gemeinsamen Mittagessen wird auch Prinzessin Sofia anwesend sein. Doch damit nicht genug des straffen Programms für die schöne Schwedin. So wird sie am 24. Mai mit ihrem Liebsten beim Event "Catwalk live – Eine Manifestation für das Recht eines jeden zu glänzen" sowie zum berühmten Polar Music Prize erwartet.

Scheint also ganz so, als würde sich Prinzessin Sofia neben dem Muttersein wieder voll und ganz ihren öffentlichen Aufgaben widmen. "Nun, es ist wie früher, sie und der Prinz treten in bestimmten offiziellen Zusammenhängen auf, wenn es nötig ist", stellt Thorgren klar. "Das war im letzten Jahr der Fall, als viele Besuche in den Provinzen stattfanden – damals waren sowohl Prinz Carl Philip als auch Prinzessin Sofia unterwegs." Die Schweden wird es jedenfalls freuen, die dreifache Mutter nun wieder häufiger zu sehen.

Verwendete Quellen: teda.dk, svenskdam.se

spg Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken