VG-Wort Pixel

Prinzessin Sofia + Prinz Carl Philip Neue Enthüllungen über ihre Traumvilla

Prinzessin Sofia + Prinz Carl Philip
© Getty Images
Was machen Carl Philip und Sofia mit ihrer Villa? Das Prinzenpaar lässt offenbar grundlegender umbauen, als man bisher annahm. Die Rede ist sogar von Abriss

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia sind unter die Haussanierer gegangen - mehr oder weniger zwangsläufig.

Der Prinz erbte die etwas betagte Villa Solbacken von seinem Großonkel Prinz Bertil. Man nahm wohl zunächst an, mit ein bisschen Renovierung und Modernisierung sei es getan und die Prinzenfamilie könnte einziehen. Doch noch ist kein Einzug in Sicht. Bauarbeiten und Gerüste beherrschen weiter das Bild.

Ist Solbacken kaum wiederzuerkennen?

"Svensk Damtidning" berichtet jetzt, dass die Villa offenbar sehr viel grundlegender umgebaut wurde, als man dachte und titelte "Sofia ließ die Villa fast bis auf die Grundmauern niederreißen".

Solche Schlagzeilen dürfte vor allem diejenigen schockieren, die das schmucke Gemäuer noch aus Zeiten erinnern, als Prinz Bertil und seine Frau Lilian darin wohnten.

Wenn endlich die Einweihungsparty steigt, dann könnten sich viele Gäste wundern, so die Illustrierte. Vor allem diejenigen, die Solbacken noch von früher kannten. Werden sie das Haus überhaupt wiedererkennen?

Veränderungen für eine junge Familie

Aber Solbacken muss jetzt Platz bieten, um der kleinen Prinzenfamilie im modernen Ambiente genügend Raum zu bieten. So soll unter anderem die Raumaufteilung neu sein, die Fußböden seien erneuert worden und die Fassade gestrichen. Aktuell arbeite man intensiv am Inneren der Villa.

So sah Solbacken im November aus: Die Villa ist komplett eingerüstet. Aber zumindest erkennt man noch die alte Fassade.
So sah Solbacken im November aus: Die Villa ist komplett eingerüstet. Aber zumindest erkennt man noch die alte Fassade.
© Dana Press

Laut der Zeitung haben Carl Philip und Sofia an den Umbauplänen aktiv mitgewirkt und sollen sich sehr genau überlegt haben, wie sie ihr neues Heim gestalten wollen. So sei auf ihre Initiative unter anderem die Balkongeländer kindersicher gemacht worden und eine Schaukel in den Garten gekommen. Klein Alexander wird das sicherlich besonders freuen. Genauso die helleren, großzügigeren Räume im neuen Zuhause.

Wann ist der Einzug?

Laut Jan Lindman, Finanzchef des Hofes und Leiter des Umbaus, gibt es bislang kein fixes Datum für den Einzug. Dass also Prinz Alexanders Geburtstag im April und der Einzug zusammen gefeiert werden können, ist Spekulation.

Carl Philip muss bezahlen

Finanziert wird der Umbau übrigens aus der Privatschatulle von Prinz Carl Philip. Die Villa ist sein Privateigentum und noch bevor die Arbeiten begannen, stellte der Hof klar, dass das alte Erbstück nicht etwa mit Geldern des Hofes umgebaut wird.

kdi / mit Material von Danapress Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken