VG-Wort Pixel

Prinzessin Mette-Marit Trauriger Geburtstag

Prinzessin Mette-Marit
© Dana Press
Norwegens Prinzessin Mette-Marit wird 43 Jahre alt. Doch an ihrem Ehrentag fehlt eine wichtige Person: Ehemann Haakon

Prinzessin Mette-Marit hat sicher schon schönere Geburtstage erlebt als ihren 43. am heutigen Freitag. Denn ihre große Liebe, Ehemann Prinz Haakon, wird nicht bei ihr sein. Warum lässt der Royal seine Frau an diesem besonderen Tag alleine?

Deshalb fehlt Kronprinz Haakon am Geburtstag von Mette-Marit

Der zukünftige König befindet sich gerade in Rio de Janeiro, um das norwegische Team bei den Olympischen Spielen zu unterstützen. Die Dienstreise hätte eigentlich sein Vater, König Harald, antreten sollen. Weil der sich aber mit einem Segeltörn in Kanada einen Lebenstraum erfüllt, musste Sohn Haakon an die Copacabana reisen.

Das Königshaus veröffentlichte ein Foto, auf dem der Vater von Prinzessin Ingrid, 12, und Prinz Sverre Magnus, 10, den Handball-Frauen seines Landes im Halbfinale gegen Russland die Daumen drückt.

Auch das Geburtstagskind wird mit einem Post auf Facebook bedacht: Mit einem Foto-Album gratuliert das Könighaus Mette-Marit zum 43. Ehrentag.

Dass eine Familien-Party auf Skaugum, der Residenz des Prinzen-Paares vor den Toren Oslos, ausfällt - es wird Prinzessin Mette-Marit traurig gestimmt haben.

Das sagen Royal-Experten zu Haakons Abwesenheit

Norwegens langjähriger Königshaus-Kenner Kjell Arne Totland erklärt, dass die Olympischen Spiele in Peking 2008 schon einmal zur gleichen Situation geführt hatten. Auch damals war Haakon an Mette-Marits Geburtstag nicht zu Hause. Pech für sie, dass ihr Ehrentag wiederholt in die Zeit der Spiele fällt.

Doch die Kronprinzessin werde sich mit dem Gedanken an den vergangenen Sommerurlaub der Familie in Griechenland trösten können, so der Adels-Experte.

Warum begleitete Mette-Marit ihren Mann nicht nach Rio?

Die Zeitung "Se og Hör" in Norwegen hat eine ganz praktische Erklärung an der Hand: Bekanntlich ist Mette-Marit eine Mutter mit Leib und Seele und am Montag startete ihr jüngster Sohn Sverre Magnus in die "Montesorri Schule", während Ingrid Alexandra am Dienstag zurück in die "Oslo International School" gehen wird.

Wie jede Mama sorgt auch die Kronprinzessin persönlich dafür, dass der Start in das neue Schuljahr reibungslos klappt. Von einer Ehe-Krise, wie dem Prinzenpaar Haakon und Mette-Marit oft unterstellt wird, kann daher keine Rede sein.

Dana Press


Mehr zum Thema


Gala entdecken