Prinzessin Mette-Marit: Überraschender Auftritt nach der Krankheitsnachricht

Das norwegische Königshaus hat eine traurige Nachricht herausgegeben: Prinzessin Mette-Marit leidet an einer chronischen Lungenkrankheit. Nun zeigte sich die Prinzessin das erste Mal nach der Veröffentlichung ihrer Krankheit

Prinzessin Mette-Marit, 45, leidet an einer unheilbaren Lungenkrankheit. Die Kronprinzessin von Norwegen veröffentlichte nun, dass sie an einer sogenannten Lungenfibrose erkrankt ist. Grund für die Bekanntgabe ihrer Krankheit ist die damit einhergehende Einschränkung ihrer Arbeitskraft, so das Statement des Königshauses. Am gestrigen Abend, den 25. Oktober, zeigte sich Mette-Marit das erste Mal nach der Veröffentlichung.

Prinzessin Mette-Marit kommt mit Prinz Haakon zum Dinner

An der Seite ihres Ehemanns, Prinz Haakon, 45, nahm sie an einem Dinner von König Harald, 81, teil. Der König lud nicht nur seine Familie, sondern auch zahlreiche Parlamentsmitglieder zum Abendessen ein. Trotz der ehrenvollen Gästeliste dürfte sich Harald über Mette-Marit als Gast ganz besonders gefreut haben. Nachdem die 45-Jährige einen morgendlichen Termin in Soder Nordstrand absagen musste, war die Freude über die Anwesenheit am Abend besonders groß. 

Schöne Überraschung: Prinzessin Mette-Marit konnte am 25. Oktober am Parlamentsdinner in Oslo teilnehmen. 

König Harald erwähnte Mette-Marit in seiner Rede

König Harald tat dies sogar in seiner Rede kund. Thema seiner Ansprache war dabei unter anderem die historische Bedeutung des Dinners. Der Grund: Niemals zuvor wurden die höchsten Ämter ausschließlich von Frauen bekleidet. So merkte der 81-Jährige hoch erfreut an, dass aktuell eine Parlamentspräsidentin, eine Oberster Richterin und eine Staatsministerin im Amt seien. Die Zeiten veränderten sich zum Besseren, so der König. Im Zuge dessen hob er auch Mette-Marits Anwesenheit noch einmal heraus: "Ich spüre, dass ich am richtigen Ort bin. Da ich dazu noch umgeben von der Königin und der Kronprinzessin bin, sitze ich wirklich auf einem Ehrenplatz." Wie oft Mette-Marit in Zukunft royale Termine wahrnehmen kann, bleibt abzuwarten. Der Hof bat im Bezug auf ihre Krankheit um Verständnis, sollte die Prinzessin kommende Termin absagen müssen.

Nach Schock-Diagnose

Prinzessin Victoria ist in Sorge um Freundin Mette-Marit

Kronprinzessin Victoria und Kronprinzessin Mette-Marit
Die schwedische Königsfamilie zeigt sich von der Diagnose von Prinzessin Mette-Marit betroffen.
©Gala

Verwendete Quellen: DanaPress, Det Norske Kongethus

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema