Prinzessin Mary: Bringt ihren Kindern das Thema Tod bei

Prinzessin Mary, die schon mit 25 Jahren ihre Mutter verlor, versucht, ihren Kindern das Thema Tod schonend beizubringen.

Prinzessin Mary mit ihren Kindern bei der Beerdigung der Kinder der Familie Holch Povlsen

Prinzessin Mary, 47, hat selbst schon früh erfahren müssen, wie es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren. Als sie 25 Jahre alt, starb ihre Mutter Henrietta Clark Donaldson. Die Frau von Prinz Frederik, 51, möchte deshalb ihren eigenen Kindern - Prinz Christian, 13, Prinzessin Isabella, zwölf, Prinzessin Josephine und Prinz Vincent, beide acht - deshalb beibringen, wie sie mit dem Thema Tod umgehen können.

Prinzessin Marys natürlicher Umgang mit dem Thema Tod

Sie spreche so natürlich wie möglich über den Tod, sagte die vierfache Mutter laut "Dana Press" kürzlich beim Besuch einer Schule, die einen Medienwettbewerb zu diesem Thema veranstaltete. "Ich habe selbst jemanden verloren, und meine Kinder wissen davon, durch mich, auch wenn sie meine Mutter nicht gekannt haben", zitiert die Zeitschrift "Billed-Bladet" die dänische Kronprinzessin. Der Tod sei ein Teil des Lebens, mit dem man offen umgehen müsse, so Mary. "Wir müssen unsere Gefühle mit anderen teilen, und unsere Umgebung soll uns auffangen."

Prinzessin Mary 1972 auf dem Arm ihrer Mutter Henrietta Clark Donaldson

Sie trauern mit Familie Holch Povlsen

Ihre Kinder sollen sich trauen, Fragen zu dem Thema Tod zu stellen, und Mitgefühl mit anderen haben, die jemanden verloren haben. Prinzessin Mary nahm ihren Sohn Prinz Christian schon vor Jahren mit zur Beisetzung einer langjährigen Mitarbeiterin, sodass der Junge an der Seite seiner Mutter trauern konnte. Auch den Tod Prinz Henriks (†83) im vergangenen Jahr bekamen die vier Kinder mit, von den letzten Krankenhausbesuchen bis zum endgültigen Abschied.

Prinzessin Mary

Sie weint um die Kinder von Mode-Milliardär Alfred Povlsen

Prinzessin Mary

Zuletzt hatten Prinzessin Mary und Prinz Frederik zusammen mit ihren Kindern Prinz Christian, Prinzessin Isabella, Prinz Vincent und Prinzessin Josephine um ihre Freunde, die drei Kinder der Familie Holch Povlsen, getrauert, die im Frühjahr dieses Jahres bei Attentaten auf Sri Lanka ums Leben gekommen waren.

Verwendete Quellen: Dana Press

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals