VG-Wort Pixel

Prinzessin Mary + Co. Große Trauer um königlichen Geburtshelfer

Prinzessin Mary und Prinz Frederik mit Prinzessin Josephine und Prinz Vincent
Prinzessin Mary und Prinz Frederik mit Prinzessin Josephine und Prinz Vincent
© Dana Press
Diese Nachricht dürfte Prinzessin Mary und Prinzessin Marie traurig stimmen: Morten Hedegaard, der ihnen bei den Geburten ihrer Kinder half, ist mit nur 62 Jahren gestorben.

Trauer im dänischen Königshaus: Morten Hedegaard, der Geburtshelfer von Prinzessin Mary, 50, und Prinzessin Marie, 46, ist im Alter von nur 62 Jahren gestorben.

Prinzessin Marys und Prinzessin Maries Entbindungsarzt ist tot

Wie "Politiken" berichtet, starb der ehemalige Leiter der Entbindungsstation des Kopenhagener Rigshospitalet nach langer Krankheit am Donnerstag, 19. Januar 2023. Er erlag demnach einem Krebsleiden. Hedegaard half Prinzessin Mary, Ehefrau von Prinz Frederik, 54, bei der Geburt des ersten Kindes, Prinz Christian, 17, sowie bei der Geburt der Zwillinge Prinzessin Josephine und Prinz Vincent, 12. Außerdem leitete er mit seinem Entbindungsteam ebenfalls die Geburten der Kinder Henrik, 13, und Athena, 10, von Prinzessin Marie und Prinz Joachim, 53.

Der königliche Geburtshelfer Morten Hedegaard ist im Alter von 62 Jahren gestorben.
Der königliche Geburtshelfer Morten Hedegaard ist im Alter von 62 Jahren gestorben.
© Dana Press

Morten Hedegaard war führender Geburtshelfer des Landes

"Wir haben einen hochgeschätzten Kollegen, einen leidenschaftlichen Idealisten, einen großen Menschen und ein medizinisches Vorbild verloren", schreibt die Dänische Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie (DSOG) in einer Erklärung auf ihrer offiziellen Website. Laut "Politiken" war Morten Hedegaard einer der führenden Geburtshelfer des Landes. Nachdem er 14 Jahre lang die Entbindungsstation des Kopenhagener Universitätskrankenhauses Rigshospitalet geleitet hatte, verließ er 2016 die Klinik. 

Verwendete Quelle: politiken.dk

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken