Prinzessin Mary: Tief betroffen von Sri-Lanka-Anschlägen

Mode-Milliardär Anders Holch Povlsen verlor drei seiner vier Kinder bei den Anschlägen in Sri Lanka. Nach ihrem Mann Prinz Frederik hat sich nun auch Prinzessin Mary zu dem tragischen Verlust ihrer Freunde geäußert

Die Anschläge am Ostersonntag (21. April) in Sri Lanka erschütterten die Welt. Aktuell ist von 359 Menschen die Rede, die bei mehreren Explosionen, die von Selbstmordattentätern ausgelöst wurden, ums Leben kamen. Darunter waren auch drei von vier Kindern des dänischen Milliardärs Anders Holch Povlsen, 46, und seiner Frau Anne Storm-Pedersen, 40. Die sechsköpfige Familie machte Urlaub in Sri Lanka, als die Sprengsätze zündeten. Die internationale Bekleidungshandelskette "Bestseller", deren Eigentümer Holch Povlsens ist, bestätigte die traurige Meldung vom Tod der Kinder. Nun hat sich nach ihrem Mann Prinz Frederik, 50, auch Prinzessin Mary, 47, zu den Anschlägen geäußert.

Prinzessin Mary äußert sich erschüttert

Als die dänische Kronprinzessin am Mittwoch (24. April) zum "Tag der Forschung" nach Klampenborg kam, habe ein Pressvertreter des Magazins "Se og Hör" sie laut "Dana Press" nach einer Erklärung zu dem Unglück gefragt. "Wir sind alle tief berührt von diesem unbegreiflichen, tragischen Geschehen", habe die vierfache Mutter sichtlich erschüttert geantwortet. "Es ist furchtbar traurig."

Prinzessin Sofia ganz unroyal

In nur drei Tagen zur Pflegekraft

Prinzessin Sofia als Pflegekraft
Prinzessin Sofia bekommt an ihrem ersten Arbeitstag als Pflegekraft das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.
©Gala

Königshof sagt Termine ab

Weiter berichtet die Zeitschrift, dass der dänische Königshof Marys Besuch des Nationalen Trauerzentrums am Donnerstag (25. April) abgesagt habe. Der Termin sei nun auf den 29. Mai verschoben. Dort werde Kronprinzessin Mary Menschen, die einen nahen Angehörigen verloren haben, Trost spenden. Momentan scheint sie dazu nicht in der Lage zu sein - so betroffen ist sie von der Tragödie ihrer engen Freunde, der Holch Povlsens.

Milliardär Anders Holch Povlsen verlor drei Kinder

Sein Traumleben vor dem Unglück

Anders Holch Povlsen

Anders Holch Povlsen ist reichster Däne

Viel ist nicht bekannt von der Familie Holch Povlsen, die in dem Herrenhaus Constantinsborg Estate im dänischen Aarhus lebt. Anders Holch Povlsen gilt mit fast acht Milliarden Euro als reichster Däne und mit fast 90.000 Hektar Landbesitz in Schottland als größerer Grundbesitzer als das britische Königshaus. Und: Die Holch Povlsens sind mit der dänischen Königsfamilie befreundet.

Prinz Frederik meldet sich zu Wort

Die drei Töchter Alma, Astrid, Agnes und der Sohn Alfred sind etwa im selben Alter wie Prinz Christian, 13, Prinzessin Isabella, 12, Prinz Vincent, 8, und Prinzessin Josephine, 8. Nun meldete sich Kronprinz Frederik bei einem Termin an der Technischen Universität Dänemark in Lyngby erstmals zu Wort: "Es ist eine ganz furchtbare Tragödie, und wir denken an die Hinterbliebenen", so Frederik sichtlich berührt laut "Dana Press" zur Illu "Ekstra Bladet".

Auch für Prinz Frederik sind die Anschläge in Sri Lanka eine "furchtbare Tragödie".

Dieses Statement wirkt angesichts der engen Freundschaft mit den Holch Povlsens sehr allgemein gehalten. Doch Prinz Frederik hält sich mit diesen Worten vermutlich an die Bitte der Familie, die Privatsphäre in der Öffentlichkeit zu schützen. In seinem Herzen werden die Gefühle sicherlich viel intensiver sein.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

Jan Fedder
26. Dezember 2019: Sue Lyon (73 Jahre)  Durch ihre Rolle als verruchtes Mädchen Lolita Haze in Stanley Kubricks Meisterwerk "Lolita" wurde sie weltbekannt, jetzt ist Sue Haze im Alter von 73 Jahren gestorben. Am Zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) tat sie in Los Angeles ihren letzten Atemzug, so berichtet "New York Times". Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt.
25. Dezember 2019: Ari Behn (47 Jahre)  An Weihnachten ereilt die Norweger die traurige Nachricht: Ari Behn, der Ex-Mann von Märtha Louise, hat sich mit nur 47 Jahren das Leben genommen. Der Künstler und Autor war 15 Jahre mit der norwegischen Prinzessin verheiratet, zusammen haben sie drei Töchter.
22. Dezember 2019: Emanuel Ungaro (86 Jahre)  Der französische Modedesigner Emanuel Ungaro ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Früh von seiner Leidenschaft für Mode erfasst, gründete er 1965 in Paris seine weltbekannte Modemarke. Er galt als Couturier der alten Schule:  "Man trägt kein Kleid, man muss darin leben", sagte Ungaro.

128

Verwendete Quellen: Dana Press

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals