VG-Wort Pixel

Prinzessin Mary Anteilnahme an den Bränden in Australien

Prinzessin Mary
© Dana Press
Die aus Australien stammende Prinzessin Mary von Dänemark hat ihrem Heimatland angesichts der verheerenden Buschfeuer ihr tiefes Mitgefühl ausgedrückt.

Seit Monaten wüten in Australien verheerende Buschbrände. Jetzt hat auch Prinzessin Mary, 47, ihrem Heimatland angesichts der Katastrophe ihr tiefes Mitgefühl ausgedrückt.

Prinzessin Mary drückt Mitgefühl aus

In einem Statement, das das dänische Königshaus auf seiner offiziellen Webseite veröffentlichte, richtete die Frau von Prinz Frederik, 51, bewegende Worte an den australischen Premierminister Scott Morrison, 51. "Wir nehmen aus tiefstem Herzen Anteil an dem Leid der Menschen, die ihre Angehörigen verloren haben, und übermitteln den vielen Familien, die ihr Zuhause verloren haben, unser Mitgefühl", schrieb Mary. Ihre Gedanken seien bei den betroffenen Regionen, die unter großen Anstrengungen das wieder aufbauen müssten, was sie verloren hätten.

Verbundenheit mit Australien

"Der Mut und der unermüdliche Einsatz der freiwilligen Feuerwehrleute haben unseren größten Respekt und unsere Bewunderung", so die in Australien geborene dänische Prinzessin weiter. Das starke Gemeinschaftsgefühl sowie die Einstellung, auch angesichts solcher Not niemals aufzugeben, würden sie stolz auf ihr australisches Erbe machen, schloss die Mutter von Prinz Christian, 14, Prinzessin Isabella, zwölf, Prinzessin Josephine und Prinz Vincent, beide acht, ihr Statement.

Das Land liegt Prinzessin Mary sehr am Herzen: 1972 wurde sie in Tasmanien geboren. Dort ging sie auch auf die Universität. 2017 feierte die dänische Kronprinzenfamilie Weihnachten in Australien, wo Marys Familie lebt. Bereits im Oktober 2013 besuchten Prinz Frederik und Prinzessin Mary die von Buschbränden heimgesuchte Region der Blue Mountains westlich von Sydney.

Verwendete Quellen:kongehuset.dk, Dana Press

mzi Gala

Mehr zum Thema