Prinzessin Mary + Prinz Frederik: Antrittsbesuch der Zwillinge

Darauf hat ein ganzer Kontinent gewartet: Zehn Monate nach ihrer Geburt lernen die Zwillinge des dänischen Kronprinzenpaars die Heimat von Mutter Prinzessin Mary kennen

Prinzessin Mary + Prinz Frederik

Zwischen Dänemark und Down Under

Sommergrüße von Schloss Gråsten! Die dänische Königsfamilie verbringt ihre Ferien in diesem Jahr zuhause, tolle Familienbilder von Prinzessin Mary, Prinz Frederik und ihren vier Kinder gibt es dennoch.
Dieses lässige Porträt ihres ältesten Sohnes Prinz Christian hat die Kronprinzessin persönlich geschossen.
Und auch mit diesem Bild von Prinzessin Isabella mit Familienhündin Grace stellt Prinzessin Mary ihr fotografisches Talent unter Beweis.
Ganz entspannt präsentiert sich das Kronprinzenpaar auf der Treppe vor dem Schloss.

276

Ein Staatsbesuch der besonderen Art: Am Wochenende kamen Prinzessin Mary und Prinz Frederik von Dänemark in Australien an. Es ist der erste Besuch ihres jüngsten Familienzuwachses, der Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephine, in der Heimat ihrer Mutter Mary.

Im Jahr 2000 hatten sich Mary und Frederik hier bei den Olympischen Spielen in Sydney kennengelernt. Elf Jahre später besuchen sie nun den Kontinent mit einer Wirtschaftsdelegation. Doch statt Handelsbeziehungen zwischen Dänemark und Down Under stehen die zehn Monate alten Zwillinge des königlichen Paares im Vordergrund des Besuchs. Nach ihrer Ankunft am Wochenende (20. November) zeigten sich Mary und Frederik mit ihren Kindern auch gleich in der Öffentlichkeit.

Prinzessin Märtha Louise

Auf Instagram präsentiert sich die 15-Jährige als Make-up Artist

Leah Isadora, Märtha Louise und Emma Tallulah
Leah Isadora (l.) ist die zweite von drei Töchtern von Prinzessin Märtha Louise (m.) und dem verstorbenen Ari Behn. Emma Tallulah (r.) ist das Nesthäkchen der Familie.
©Gala

Empfangen wurden die dänischen Royals mit stürmischer Freude und Massen an Schaulustigen, die einen Blick auf die Neuzugänge im dänisch-australischen Königshaus werfen wollten. Und das, obwohl erst vor knapp einem Monat die Queen zum Staatsbesuch gekommen war. Doch auch in der australischen Presse regnet es nur so an Komplimenten und Bewunderung: für die hübschen Kinder, die schöne Mary und den smarten Prinz Frederik, der auch noch für eine gute Sache - nachhaltiges Wirtschaften und Entwicklung - wirbt.

Prinz Vincent und Prinzessin Josephine betrachteten den Trubel und Jubel um ihre Personen vom Arm ihrer Eltern aus. Neben großem Applaus gab es für die kleinen Prinzenkinder auch ein gebührendes Antrittsgeschenk: Vincent erhielt ein Känguru, Josephine ein Koalabärchen - natürlich beides in Form von Kuscheltieren. Als halbe Australier sollten sie damit wohl bald etwas anfangen können.

Für Mary und Frederik ist ein Besuch in Australien immer wieder eine Reise auf den Spuren ihrer Liebe. Dieses Mal nahm sich das Kronprinzenpaar dafür auch gebührend Zeit. Am berühmten Bondi Beach in Sydney sahen sich die beiden eine Skulpturenausstellung an - genau wie damals, als sie sich hier in einander verliebt hatten.

Nach einem zweitägigen Besuch in Sydney geht es für Mary, Frederik, Vincent und Josephine weiter nach Melbourne, Canberra und die Bergbausiedlung Broken Hill, bevor sie in einer Woche wieder die lange Reise nach Dänemark antreten werden. Dort zurückgeblieben sind dieses Mal die beiden anderen Kinder des Paares, Prinz Christian und Prinzessin Isabella.

Für die Australier wird dieser erste Besuch von Vincent und Josephine in deren zweiten Heimat wohl unvergesslich bleiben. Und die Zwillinge waren nun dort, wo Mama und Papa sich lieben gelernt haben - für Kinder eine kostbare Erfahrung.

smb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals