Prinzessin Märtha Louise von Norwegen: Angst um ihr Holzhaus

Prinzessin Märtha Louise fährt ihre Kinder in die Schule. Als sie heimkommt, steht ein Feuerwehrwagen vor ihrem Holzhaus

Märtha Louise von Norwegen

"Dieses Gefühl..."

Das hätte auch schief gehen können! Prinzessin Märtha Louise von Norwegen, 44, hätte fast einen offenen Hausbrand verursacht. Auf Facebook postete die aufgebrachte Norwegerin ein Foto von einem Feuerwehrwagen und schrieb dazu:

"Dieses Gefühl, wenn du die Feuerwehr in deiner Einfahrt siehst und Rauch aus den Fenstern kommt, nachdem du Brot im Ofen vergessen und die Kinder zur Schule gefahren hast."

Prinzessin Victoria + Prinz Daniel

Um dieses Talent beneidet sie ihn

Victoria und Daniel von Schweden
Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sind zu Besuch in der Provinz Skåne und machen einen Schnupperkurs beim Keramiktöpfern.
©Gala

Zum Glück kein Feuer

Die drei Kinder Maud Angelica, 12, Leah Isadora, 10, und Emma Tallulah, 7, bekamen nichts mit, da sie zu den Zeitpunkt schon sicher in der Schule waren. Zum Glück der Familie bemerkte das Hauspersonal die Rauchschwaden, bevor es zu einem Feuer kommen konnte.

"Ich bin so froh, dass das Haus nicht niedergebrannt ist. Die Brotlaibe waren komplett schwarz!", verriet Märtha Louise schockiert dem Tagesblatt "Avisa Nordland".

Norwegens Kronprinzenpaar

Fünf im Patchwork-Glück

17. Mai 2020  Der sogenannte Verfassungstag, Nationalfeiertag in Norwegen wird in diesem Jahr etwas anders gefeiert als sonst, nämlich mit nur wenigen Besuchern und ganz viel Abstand. Prinz Haakon, Prinz Sverre Magnus, Prinzessin Ingrid-Alexandra und Prinzessin Mette-Marit haben dennoch ihre traditionelle Tracht angezogen und machen mit den beiden Labradoodle-Lieblingen Milly Kakao und Muffins einen Spaziergang.
17. Mai 2020  Fröhlich winken Prinzessin Ingrid Alexandra und Prinzessin Mette-Marit auf ihrem Spaziergang den Menschen zu.
17. Mai 2020  Im offenen Oldtimer unternehmen Mette-Marit und Haakon anschließend noch eine Spritztour, um die Nachbarn in der Gegend zu begrüßen.
17. Mai 2020  Der 17. Mai ist in Norwegen ein besonderer Tag - normalerweise ein Tag mit Kinderumzügen, viel Gesang und jeder Menge Feierlichkeiten - und die Königsfamilie zeigt sich auf dem Schlossbalkon. Gemeinsam mit dem Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit und deren Kindern, Prinzessin Ingrid Alexandra und Prinz Sverre Magnus, stimmt das Königspaar Harald und Sonja die norwegische Nationalhymne an, wie auf Fernsehbildern des Senders NRK zu sehen war.

238

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals