VG-Wort Pixel

Prinzessin Märtha Louise Umzug in die USA zu Freund Durek Verrett

Prinzessin Märtha Louise
Prinzessin Märtha Louise
© Getty Images
Prinzessin Märtha Louise, die Tochter von König Harald und Königin Sonja von Norwegen, gibt bekannt, dass sie aus Liebe nach Amerika ziehen wird. 

Prinzessin Märtha Louise, 49, und Durrek Verrett, 46, haben seit der Bekanntgabe ihrer Beziehung im Mai 2019 einige Herausforderungen meistern müssen: den harten Gegenwind der Presse, den Freitod von Märtha Louises Ex-Ehemann Ari Behn, †47, im Dezember 2019 und dann auch noch die Coronapandemie.

Für die in Norwegen lebende Prinzessin und den in Los Angeles beheimateten Schamanen bedeutet Corona eine Trennung wider Willen: Ein halbes Jahr, von März bis September 2020, haben sie sich nur digital sehen können. Nach einigen Monaten des Zusammenseins – der Schamane kam nach Norwegen – sind sie jetzt wieder weit voneinander entfernt.

Prinzessin Märtha Louise leidet unter der Zwangstrennung von Durek Verrett 

"Er ist in Los Angeles, und jetzt wissen wir nicht, wann wir uns wiedersehen werden", sagt Prinzessin Märtha Louise in einem aktuellen FaceTime-Interview mit der norwegischen Zeitung "VG." Gefragt, wie sich die Fernbeziehung anfühle, antwortet sie: "Es tut sehr weh. Ein Gefühl, das ich mit vielen anderen in der gleichen Situation teile. Aber das Schlimmste ist, nicht zu wissen, wann wir uns das nächste Mal sehen."

Durek Verrett und Prinzessin Märtha Louise von Norwegen
Durek Verrett und Prinzessin Märtha Louise von Norwegen
© Dana Press

Ein Umzug in die USA ist geplant

Immer wieder wird geschrieben, dass die Schwester von Prinz Haakon zu ihrem Freund nach Los Angeles ziehen wolle. Das bestätigt Märtha Louise nun. "Im Moment haben wir Covid und es ist schwer zu planen. Aber wir planen, mit der Zeit umzuziehen. Die Kinder werden natürlich mitmachen." Die Kinder, das sind Maud Angelica, 17, Leah Isadora, 15, und Emma Tallulah, 12. Sie stammen aus der Ehe mit Ari Behn.

Ihr Haus in Norwegen will die Familie behalten. Die Prinzessin erklärt: "Wir müssen ein Zuhause in Norwegen haben. Wir werden immer noch viel hier sein. Wir können das schöne Norwegen nicht vollständig verlassen." Als Hintergrund: Die Prinzessin ist keine Königliche Hoheit mehr und nimmt keine Verpflichtungen für das Königshaus wahr.

Märtha Louise und Leah Isadora Behn

Ursprünglich, verrät die 49-Jährige weiter, sei Durek Verrett sogar bereit gewesen, zu ihr ziehen. Doch wegen der Kritik der Presse habe er es sich anders überlegt. Inzwischen hat er seinen Frieden gemacht. "Jetzt weiß er, dass das, was in der Presse steht, nicht die Einstellungen aller widerspiegelt. Am Anfang war alles so negativ, aber jetzt hat er hier mehr Freunde gefunden. Die Leute kommen herüber und reden mit ihm, wenn wir unterwegs sind. So hat Durek Norwegen mögen gelernt."

Die Hochzeit muss warten 

Trotz der Liebe steht ein Jawort nicht bevor, sagt die Prinzessin. Dass er die Frage aller Frage stellen wird, hat Durek Verrett Anfang 2021 jedoch schon angekündigt.

Die Beziehung zu Durek Verrett ist nur eines von vielen persönlichen Themen, über die Prinzessin Märtha Louise in der neuen Dokumentar-Serie "Märtha" spricht und die Anlass für das Interview mit der Zeitung "VG" ist. Ausgestrahlt wird die Sendung auf dem norwegischen Sender TV2.

Verwendete Quelle: vg.no

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken