VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine Wollte Königin Silvia sie nach Hause holen?

Königin Silvia + Prinzessin Madeleine
© Dana Press
Königin Silvia und König Carl Gustaf sollen bei einem  London-Besuch bei ihrer Tochter Prinzessin Madeleine eine besondere Mission gehabt haben

Fünf Tage verbrachten König Carl Gustaf und Königin Silva in London und genossen die Zeit mit ihrer jüngsten Tochter Madeleine, Schwiegersohn Chris O‘Neill und den Enkelkindern Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas.

Gemeinsame Zeit in London

Die schwedische Illustrierte "Hänt" berichtet, dass die ganze Familie beim Spaziergang im Hyde Park gesehen wurde, ganz in der Nähe von Madeleines Zuhause. Carl Gustaf und Silvia sollen bei ihrem Besuch nicht nur entspannte Familienzeit im Sinn gehabt haben.

"Sie machen sich Sorgen um Madeleines Zukunft", zitiert die Illustrierte eine Quelle aus dem Umfeld der Königsfamilie. Madeleine solle Vernunft annehmen und sich entscheiden, wo ihre Kinder aufwachsen sollen, in Schweden oder in England. Königin Silvia hätte versucht, ihre Tochter dazu zu bringen, das zu tun, was das Beste für die Kinder ist.

Prinzessin Madeleine in der Zwickmühle

Angeblich, so schreibt "Hänt“, werde die Prinzessin ihr drittes Kind in Schweden zur Welt bringen. Sie wolle in ihre Heimat ziehen, Ehemann Chris nicht. Die Königtochter wolle aber auch nicht, dass ihr Mann ständig pendeln müsste zwischen zwei Ländern.

Prinzessin Leonore + Prinzessin Madeleine
Danapress


Mehr zum Thema


Gala entdecken