Prinzessin Madeleine : Sie urlaubt mit der gesamten Familie

Prinzessin Madeleine urlaubt in der Heimat. Erstmals ist auch ihre österreichische Schwiegermutter mit dabei.

Mit König Carl Gustaf, 73, trinkt sie am Abend einen Absacker, mit Königin Silvia, 75, tauscht sie den neuesten Klatsch aus: Auf Einladung der royalen Verwandtschaft bezog Eva O'Neill, die Mutter von Prinzessin Madeleines, 37, Mann Chris O'Neill, 45, kürzlich ein Gästezimmer auf Schloss Solliden.

Prinzessin Madeleine im Familien-Urlaub

Eva O'Neill war viermal verheiratet, Sohn Chris stammt aus ihrer dritten Ehe.

In ihrer Residenz auf der Insel Öland verbringt die Königsfamilie traditionell die Sommermonate. Madeleine, Chris und ihre Kinder Leonore, 5, Nicolas, 4, und Adrienne, 1, bleiben in diesem Jahr besonders lange. Während Kronprinzessin Victoria und Prinz Carl Philip mit ihren Familien das Schloss schon wieder verlassen haben, genießt die jüngste Königstochter Extrazeit mit ihren Eltern und der Schwiegermutter. Auch Chris' Schwester Natascha Gräfin Abensperg und Traun wurde beim Abendessen in einem Grillrestaurant mit Madeleine, Chris und Eva gesehen.

Prinzessin Sofia

Mutter-Sohn-Ausflug zum Fußball-Turnier

Prinzessin Sofia und Prinz Alexander
Bodenständig und volksnah: Mit Söhnchen Prinz Alexander schaute Prinzessin Sofia beim Gothia Cup Fußballturnier in Göteburg vorbei und posierte fürs Gruppenfoto.
©Gala

Prinzessin Madeleine wegen Wohnort in der Kritik

Seit einem Jahr leben Madeleine und Chris in Florida. Europa besuchen sie nur selten – ein Grund, warum die Prinzessin in der Heimat in der Kritik steht. Doch das ist bei den gemeinsamen Sommerausflügen sicher kein Thema. Es gibt Wichtigeres zu besprechen! Klein-Adrienne läuft, Nicolas geht in den Kindergarten und Leonore bald in die Schule. Ihre Großeltern in Schweden und Oma Eva, die in London wohnt, erleben nur aus der Ferne, wie ihre Enkel aufwachsen. Gerade deshalb ist die Zeit jetzt kostbar. Königin Silvia freut die Gesellschaft von Madeleines Schwiegermutter noch aus einem anderen Grund: Mit der gebürtigen Österreicherin kann sie wunderbar auf Deutsch plaudern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals