VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine Riskiert sie die Titel ihrer Kinder?

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill, Prinz Nicolas + Prinzessin Leonore
Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill, Prinz Nicolas + Prinzessin Leonore
© Dana Press
Seitdem Prinzessin Madeleine ihre Tochter Leonore in New York zur Welt brachte, diskutieren die Schweden darüber, ob ihre Kinder wohl ihre Plätze in der Thronfolge behalten werden. Dazu müssten sie in Schweden zur Schule gehen

Die Deadline ist 2020 - auf diese Jahreszahl warten die Schweden gespannt. Denn dann wird Prinzessin Leonore sechs Jahre alt sein und müsste in eine schwedische Schule kommen. Wenn sie in der Thronfolge bleiben soll. Doch noch lebt sie mit Brüderchen Nicolas und ihren Eltern Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill in London.

London ist verlockend

Bisher spricht nichts für einen geplanten Umzug zurück nach Schweden. Die Familie von Prinzessin Madeleine genießt das Leben in der britischen Hauptstadt und die Tatsache, sich in London etwas ungestörter bewegen zu können, da sie nicht jeder sofort erkennt, wie es in der Heimat der Fall ist. So gehen Madeleine und Chris mit ihren Kindern zum Beispiel oft in den Hyde Park und verbringen einen wie jede andere Familie mit Kleinkindern es tut.

Das sind die Bedingungen

Doch je wohler sich Madeleine in London fühlt, desto deutlicher wird ihr Konflikt: Falls ihre Kinder ihren Platz in der schwedischen Thronfolge behalten sollen, müssen sie England verlassen.


"Sie müssen ab einem Alter von ungefähr sechs Jahren in Schweden aufwachsen und ihre ganze Schulzeit in Schweden verbringen", sagte Reichsmarschall Svante Lindqvist früher einmal zur Frage der Thronfolge von Madeleines Kindern. "Sie müssen Schweden werden, fehlerfrei Schwedisch sprechen und in Schweden Abitur machen."

Schon einmal gab es diesen Konflikt

In einem ähnlichen Konflikt befand sich schon einmal eine Königstochter allerdings in Dänemark: Prinzessin Benedikte, Schwester von Königin Margrethe, heiratete 1968 Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und zog nach Deutschland.

Als Bedingung dafür, dass die gemeinsamen Kinder in der dänischen Thronfolge bleiben, wurde vereinbart, dass sie vor dem Erreichen des schulpflichtigen Alters dauerhaft in Dänemark wohnen sollten, und dass mit ihrer Volljährigkeit die dänische Staatsbürgerschaft beantragen sollten. Aber keines von Benediktes drei Kindern ließ sich in der Heimat der Mutter nieder. Immerhin: Prinzessin Nathalie, die Dressurreiterin und dänische Nationaltrainerin, und Prinzessin Alexandra haben die dänische Staatsbürgerschaft. Ihr Bruder Prinz Gustav nicht. Einen Platz in der dänischen Thronfolge haben sie damit nicht, fasst die dänische Illustrierte "Billed Bladet" zusammen.

kdi mit Material von Danapress Gala

Mehr zum Thema