VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine Strahlender Auftritt mit Ehemann Chris O'Neill

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill
© Dana Press
Die schwangere Prinzessin Madeleine ist zurück im royalen Job - mit Ehemann Chris an ihrer Seite

Prinzessin Madeleine ist nicht nur zurück in Schweden, sie hat auch ihren royalen Job wieder aufgenommen. Seit Anfang Dezember ist sie nun mit ihrer Familie, mit Ehemann Chris O'Neill und Töchterchen Leonore, wieder in ihrer Heimat. Die kurz nach ihrer Rückkehr verkündete Nachricht ihrer zweiten Schwangerschaft sorgte - genauso wie ihre Umzugspläne nach Europa - für Entzücken bei den Untertanen.

Zurück in der Heimat

Um so begeisterter dürften jetzt die Bewohner von Prinzessin Madeleines Herzogtümern Hälsingland und Gästrikland gewesen sein, die sie das erste Mal seit langer Zeit wieder erleben durften. Noch dazu brachte sie am Montag (2. Februar) ihren Ehemann Chris mit, der sie sonst auf solche Termine nicht begleitet. Dass beide zusammen nach Gävle kommen würden, war laut "Expressen.se" selbst den Ortsvertretern erst kurz vorher angekündigt worden.

Der Geschäftsmann hatte in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen gesorgt, weil bekannt geworden war, dass er Immobiliensteuern in den USA nicht bezahlt hatte und Ermittlungen der Steuerbehörden gegen ihn eingeleitet worden waren. Das Steuerproblem ist inzwischen geklärt: Chris O'Neill hat sein Versäumnis eingeräumt und sogar auf der Webseite des Königshauses war eine Stellungsnahme von ihm dazu zu lesen.

Prinzessin Madeleine macht mit bei einem Gruppen-Selfie im Jugendzentrum in Andersbergs.
Prinzessin Madeleine macht mit bei einem Gruppen-Selfie im Jugendzentrum in Andersbergs.
© Dana Press

So konnten sich die beiden in Gävle gut gelaunt und strahlend zeigen. Beim Empfang im Schloss schüttelten sie jede Menge Hände. Von einem Gast gab sogar eine lange, herzliche Umarmung: Ewa und Olle Westling, die Schwiegereltern von Madeleines Schwester Prinzessin Victoria, waren nämlich auch ins Schloss und zum Empfang gekommen und gratulierten dem Paar zum angekündigten Nachwuchs.

Für Chris O'Neill könnten solche Termine in Zukunft zur Routine werden. Wie "Expressen.se" spekuliert, könnte mit diesem unerwarteten Auftritt in Gävle signalisiert werden, dass der 40-Jährige künftig öfter für die königliche Familie im Einsatz sein könnte.

Kaum Babybauch zu sehen

Beim ihrem anschließenden Besuch in einem Freizeitzentrum bewies Prinzessin Madeleine, dass sie eine Herzogin zum Anfassen ist. Umringt von Kindern posierte die 32-Jährige lachend für ein Selfie, der sicherlich ein schöner Erinnerungsschnappschuss an ihren Besuch sein wird.

Von ihrem Babybauch, der sich bei ihren letzten Auftritten schon ein wenig abgezeichnet hatte, sah man am Montag kaum etwas. Die Prinzessin trug ein schwarz-weißes Oberteil über einer dunklen Hose, das sehr locker geschnitten war.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken