VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine So strahlt die angehende Zweifach-Mama

Prinzessin Madeleine
Prinzessin Madeleine
© Dana Press
Einen Tag nach der überraschenden Bekanntgabe ihrer zweiten Schwangerschaft zeigte sich Prinzessin Madeleine glücklich in Stockholm

Prinzessin Madeleine hat allen Grund zum Strahlen: Nur einen Tag nachdem der schwedische Hof die zweite Schwangerschaft der jüngsten Königstochter bekannt gegeben hatte, nahm die Prinzessin mit Ehemann Chris O'Neill an ihrer Seite an den Feierlichkeiten der Schwedischen Akademie in Stockholm teil.

Dass das Paar, nur rund zehn Monate nach der Geburt ihrer ersten Tochter Leonore, erneut Nachwuchs erwartet, hatte nicht nur in Schweden alle überrascht. Spekulationen über eine Schwangerschaft hatte es zuvor nicht gegeben.

Royale Babykugel

Die werdende Zweifach-Mutter trug ein langes, grünes Abendkleid und darüber eine kurze schwarze Jacke. Viel zu sehen von einem Babybauch gab es durch den Schnitt allerdings nicht. Schon eher ließ ihre Nobelpreis-Robe, die sich vor rund zehn Tagen trug, den Hauch eines Babybauchleins erkennen ... Die Prinzessin wirkte aber bei ihrem ersten Nach-Bekanntgabe-Auftritt fast noch strahlender und glücklicher als sonst.

Ihr zweites Kind soll im Sommer zur Welt kommen. Demnach müsste die 32-Jährige also etwa im dritten Schwangerschaftsmonat sein. Bald wird sich eine royale Babykugel also nicht mehr verbergen lassen.

Ein besonderer Termin

Zwar gehören solche Termine zum royalen Alltag. Aber nicht nur wegen der gerade bekannt gegebenen Schwangerschaft von Prinzessin Madeleine war er etwas Besonderes. Denn wie schon bei der Nobelpreis-Verleihung bekamen die Schweden ihre Königsfamilie erneut vollzählig zu sehen. Alle drei Kinder von König Carl Gustaf und Königin Silvia waren mit ihren Partnern dabei: Prinzessin Victoria zeigte sich mit Prinz Daniel an ihrer Seite, Prinzessin Madeleine mit Ehemann Chris O'Neill. Und Prinz Carl Philip kam mit seiner Verlobten Sofia Hellqvist. Solche Auftritte als angehende Prinzessin absolviert das ehemalige Model inzwischen schon ganz routiniert, obwohl jeder wie eine Premiere für sie ist. Aber das royale Rampenlicht steht ihr.

Gala

Prinz Nicolas von Schweden


Mehr zum Thema