Prinzessin Madeleine: Sie verliert weiter an Bedeutung

Die Schwedenroyals aus dem Häuschen vor Glück: Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia erwarten ihr zweites Kind. Nur bei einer dürfte sich die Freude über die Nachricht in Grenzen halten

Prinz Carl Philip, Prinzessin Sofia, Prinzessin Madeleine

Das Verhältnis, das Prinzessin Madeleine, 34,  und ihre Schwägerin Prinzessin Sofia, 32, zueinander haben sollen, wird seit die bürgerlich geborene Schwedin in das Königshaus eingeheiratet hat immer wieder heiß diskutiert. 

Neuer Hype um Prinzessin Sofia - dank Baby

Bei offiziellen Auftritten zeigen sich die beiden Frauen deswegen immer betont harmonisch, dennoch wird man das Gefühl nicht los, dass hinter den Kulissen ein erbitterter Konkurrenzkampf tobt, bei dem allerdings Neu-Prinzessin Sofia die Nase vorne zu haben scheint. Im Volk ist die 32-Jährige beliebter denn je.  Unbekümmert, offen, bodenständig sei die Schwiegertochter des Königspaares.

Die missgünstigen Blicke, die Prinzessin Madeleine ihrer Schwägerin Prinzessin Madeleine selbst in der Öffentlichkeit immer wieder zuwirft, zeugen nicht gerade von tiefer Verbundenheit zu der Ehefrau ihres Bruders. 


Hinzu kommt: Im Gegensatz zu ihrer Schwägerin lebt sie mit ihrer Familie in Schweden, "Madde" wohnt mit Ehemann Chris O'Neill und ihren Kindern Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas in London, muss für Auftritte erst einfliegen. Die Nachricht, dass das Prinzenpaar ihr zweites Kind erwartet, löst bei den Schweden nun einen neuen Sofia-Hype aus. Die Freude über den erneuten Nachwuchs bei den Royals ist groß.

Prinzessin Madeleine wird auf die hinteren Ränge verwiesen

Für Prinzessin Madeleine bedeutet das, dass die Aufmerksamkeit - mal wieder - bei ihrer brünetten Verwandten liegt. Doch damit nicht genug: Das Baby von Carl Philip und Sofia wird auch dafür sorgen, dass seine Tante Madeleine in der Thronfolge noch weiter nach hinten rutscht: Denn der Royal, der unter Sofias Herzen heranwächst, wird nach seiner Geburt den sechsten Platz als Anwärter auf den Thron einnehmen. Die 34-Jährige wandert dann einen Platz nach hinten, vom sechsten auf den siebten Rang. Mit jedem weiteren Kind, das ihre Schwester Kronprinzessin Victoria oder ihr Bruder Prinz Carl Philip bekommen, rückt sie weiter weg von der Krone.

Keine Chancen auf den Thron

Chancen auf den Thron hat sie allerdings sowieso keine: Ihre ältere Schwester Victoria wird eines Tages auf ihren Vater König Carl Gustaf als Königin folgen. Sie wiederum würde den Thron an ihre Tochter Prinzessin Estelle oder ihren Sohn Prinz Oscar vererben. Dass das Kind ihrer Konkurrentin ihre Bedeutung für das Königshaus noch weiter schmälert, dürfte der jüngsten Tochter von König Carl Gustaf und Königin Silvia so gar nicht gefallen. 

Royaler Zickenkrieg?

Prinzessin Sofia + Prinzessin Madeleine

Royaler Zickenkrieg?

Prinzessin Sofia + Prinzessin Madeleine: Royaler Zickenkrieg?
©Gala


Prinzessin Madeleine + Christopher O'Neill

Eine New Yorker Lovestory

15. Juni 2019  Zum vierten Geburtstag von Prinz Nicolas veröffentlicht das schwedische Königshaus ein Porträt des jungen Royals. Seine Mutter, Prinzessin Madeleine, hat es selbst aufgenommen. 
15. Juni 2019  Prinzessin Madeleine muss gleich mehrere Aufnahmen auf einmal gemacht haben und veröffentlicht ein zweites Foto ihres kleinen Geburtstagskindes auf ihrem eigenen Instagram-Account.
10. Juni 2019  Grattis! Mit diesem schönen Porträt, aufgenommen im Königlichen Hofstall, gratuliert das schwedische Königshaus seiner Prinzessin Madeleine zum Geburtstag. Die Jüngste der drei Kinder von König Carl Gustaf und Königin Silvia wird heute 37 Jahre alt.
21. Mai 2019  Prinzessin Madeleine und ihre Kinder Leonore und Nicolas verbringen einen kreativen Nachmittag mit dem Künstler Romero Britto in Miami.

146


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals