Prinzessin Madeleine schwänzt: Dieser Veranstaltung bleibt sie fern

Obwohl Prinzessin Madeleine aktuell in Schweden ist, wird sie bei der Preisverleihung des "Polar Music Prize" nicht anwesend sein. Ein Affront?

Es ist wieder so weit: Heute Abend, 11. Juni 2019, übergibt König Carl Gustaf, 73, wie in jedem Jahr den "Polar Music Prize". Auf der Gästeliste steht die schwedische Königsfamilie immer ganz oben - doch in diesem Jahr scheint ein Mitglied der Familie die Veranstaltung schwänzen zu wollen.

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill schwänzen den "Polar Music Prize"

Prinzessin Madeleine soll laut schwedischen Medienberichten nicht an der Preisverleihung teilnehmen - und das, obwohl die Gala normalerweise ein fester Termin für die Königsfamilie vor der Sommerpause ist. Die schwedische Illu "Svensk Damtidning" soll am Hofe nach dem Grund für das Fernbleiben der Prinzessin gefragt haben. "Sie (Anm. d. Red.: Prinzessin Madeleine) hat einen Termin, der das Buch 'Stella och Hemligheten' betrifft", so Informationschefin Margareta Thorgren. Auch Madeleines Ehemann Chris O'Neill soll nicht an der Veranstaltung teilnehmen. 

Die schwedische Königsfamilie ist trotzdem anwesend

Die Stellung sollen heute Abend allerdings Carl Gustaf und seine Gattin, Königin Silvia, 75, Kronprinzessin Victoria, 41, Prinz Daniel, 45, Prinz Carl Philip, 40, und Prinzessin Sofia, 34, halten, um die Geigerin Anne-Sophie Mutter, 55, den Musiker Grandmaster Flash, 61, und die Stiftung "Playing for Change" gebührend zu ehren. 

Prinzessin Madeleine solo unterwegs

Ehemann Chris O'Neill ist gar nicht in Schweden

Prinzessin Madeleine
Hat es sich der Ehemann von Prinzessin Madeleine auf einmal anders überlegt und ist in den Vereinigten Staaten geblieben?
©Gala
Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema