VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine Shoppen für Leonore


Gemeinsam mit Hund Zorro, dafür ohne ihren Ehemann Chris O'Neill und Töchterchen Leonore, wurde Prinzessin Madeleine von Schweden beim Einkaufen in einem New Yorker Babyladen gesichtet

Kleine Auszeit vom frischen Familienglück: Prinzessin Madeleine von Schweden hat einen Shoppingtag eingelegt und sich ohne ihr vier Wochen junges Töchterchen Leonore und ihren Ehemann Chris O'Neill zum Shopping in New York begeben. Fotografen sichteten die 31-Jährige am vergangenen Samstag (29. März) in einem Laden für gehobene Babykleidung in Manhattan, wo sie laut Informationen der schwedischen Website "expressen.se" nach Schnäppchen für Leonore fahndete.

Mit auf den Shoppingtrip der Prinzessin durfte nur Familienhund Zorro, während Chris O'Neill wahrscheinlich die gemeinsame Tochter hütete. In den vergangenen Wochen waren Madeleine und Chris mehrmals gemeinsam in den Straßen von New York gesehen worden, Leonore im Kinderwagen war dabei stets mit von der Partie. Offenbar genoss Madeleine erstmals seit der Geburt ihrer Kleinen einige Stunden ganz für sich allein.

Erst vor wenigen Tagen hatten sich Madeleine und Chris O'Neill über Besuch von Freunden aus Schweden freuen dürfen. Charlotte Cederlund und Katarina von Horn, die besten Freundinnen von Prinzessin Madeleine, waren nach Manhattan geflogen, um den süßen Spross ihrer Freundin kennenzulernen. Nach wie vor nicht in New York aufgetaucht sind allerdings Madeleines Schwester Prinzessin Victoria sowie ihr Bruder Prinz Carl Philip.

Unterdessen spekulieren die schwedischen Medien eifrig darüber, wann und wo die Taufe der kleinen Prinzessin stattfinden wird. Offizielle Informationen gab es vom schwedischen Hof bislang dazu allerdings nicht. Am 30. April feiert Madeleines Vater König Carl XVI Gustaf von Schweden seinen 68. Geburtstag. Vielleicht ist das ja ein Anlass für die Prinzessin und ihren amerikanischen Ehemann, sich erstmals mit ihrer kleinen Tochter auf den Weg in Madeleines schwedische Heimat zu begeben.

avo Gala


Mehr zum Thema