Prinzessin Madeleine: Entbindung in New York geplant

Prinzessin Madeleine hat sich dazu entschlossen, ihre Tochter nicht in ihrer Heimat Schweden auf die Welt zu bringen. Damit wird ihr erstes Kind mit Chris O'Neill automatisch zum US-Bürger

Ein bisschen enttäuscht sind die Schweden mit Sicherheit, dass der nächste royale Nachwuchs das Licht der Welt nicht auf schwedischem Boden erblicken wird. Wie das Königshaus am vergangenen Samstag (11. Januar) in einer offiziellen Mitteilung bekannt gab, wird das Baby von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill Ende Februar in New York zur Welt kommen, wo das Ehepaar gemeinsam lebt. Die Entscheidung sei nach "reiflicher Überlegung" gefallen und "in Absprache mit dem König und der Königin" getroffen worden. Zu den Gründen wurde nichts Näheres bekannt gegeben.

Was allerdings jetzt schon fest steht: Der gemeinsamen Tochter des Paares fällt nach in den USA geltendem Recht automatisch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft zu.

Prinz Oscar

Er erobert die Herzen im Sturm

Prinz Daniel, Kronprinzessin Victoria, Prinzessin Estelle und Prinz Oscar
Prinz Oscar zeigt sich den Fotografen beim schwedischen Nationalfeiertag von einer ganz neuen Seite.
©Gala

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

12. August 2019  Hallo, kleiner Mann! Vielleicht werden wird bald noch mehr von Amy Schumers Sohn Gene Attell Fischer sehen. Seine Mutter hat ihre Instagram-Follower nämlich gefragt, ob sie an einer Doku über ihre Schwangerschaft und Geburt interessiert wären. Man darf gespannt bleiben!
11. August 2019  Niedlicher wird's nicht! Nackedei Ariel genießt mit seiner Mama Candice Swanepoel und Bruder Anacã den europäischen Sommer.
11. August 2019  Grenzenlose Liebe empfindet Kylie Jenner für ihre Tochter Stormi. Die beiden verbringen gerade ihren Sommerurlaub im italienischen Positano.
25. Juli 2019  Schwitzen in Berlin: Sila Sahin schützt ihren Sohn Elija bestens vor der Sommerhitze. Dem Kleinen scheinen die hohen Temperaturen jedoch nicht viel auszumachen, denn er hat an diesem herrlichen Sommertag die beste Laune. 

476

Die Reaktionen, die die Nachricht auf der offiziellen Facebook-Seite des Königshauses hervorrief, fielen zumeist entspannt aus. Die Mehrzahl der Kommentatoren wünscht Prinzessin Madeleine und ihrer Familie alles Gute. Offenbar hatte das Königshaus mit heftigeren Reaktionen gerechnet und bereits in der kurzen Mitteilung die Presse darum gebeten, Verständnis für die Entscheidung von Madeleine und O'Neill aufzubringen.

Die 31-jährige Prinzessin ist nach Prinzessin Victoria, deren Tochter Prinzessin Estelle, und Prinz Carl Philip die Nummer Vier in der schwedischen Thronfolge. Am 8. Juni 2013 hatte sie den US-amerikanischen Geschäftsmann Christopher O'Neill in der Schlosskirche des königlichen Schlosses in Stockholm geheiratet.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals