VG-Wort Pixel

Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill Hof verkündet Neuigkeiten über das Ehepaar

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill
© Getty Images
Prinzessin Madeleine hat ihre Familie seit über einem Jahr nicht gesehen, wegen der Coronapandemie konnte sie nicht von Florida nach Schweden reisen. Das könnte sich nun ändern ...

Prinzessin Madeleine, 38, lebt mit ihren drei Kindern und Ehemann Chris O’Neill, 46, zurückgezogen in Florida, Auftritte und Nachrichten von der Prinzessin werden immer seltener. Nun verkündet das schwedische Königshaus allerdings schöne Neuigkeiten von den Auswanderern: Das Ehepaar hat seine erste Impfung gegen Covid-19 erhalten, die zweite Dosis folgt in wenigen Wochen, wie die Kommunikationsleiterin des Hofes, Margareta Thorgren, gegenüber der schwedischen Presse bestätigt.

Prinzessin Madeleine: Besucht sie schon bald ihre Familie?

Nachrichten, die Hoffnung schüren: Wird Prinzessin Madeleine bald endlich ihre Familie in Schweden besuchen? Ihr letzter Besuch ist mittlerweile schon über ein Jahr her. Die Skandinavier spekulieren bereits darüber, ob Madeleine schon in wenigen Monaten in ihre Heimat reisen wird. Margareta Thorgren will diesbezüglich keine Details preisgeben, in der vergangenen Woche merkte sie allerdings an: "In den Vereinigten Staaten ist das Impfprogramm in einigen Regionen schon sehr weit fortgeschritten. Die Prinzessin und ihre Familie sind seit anderthalb Jahren nicht mehr in Schweden gewesen, und es besteht die Hoffnung, dass die Familie der Prinzessin in diesem Sommer nach Schweden kommen kann."

Die schwedische Königsfamilie wird in der Impfreihenfolge nicht bevorzugt

Auch die Eltern von Prinzessin Madeleine, König Carl Gustaf, 74, und Königin Silvia, 77, wurden bereits im Januar dieses Jahres gegen Covid-19 geimpft. Prinz Carl Philip, 41, und Prinzessin Sofia, 36, sowie Kronprinzessin Victoria, 43, und Prinz Daniel, 47, haben sich hingegen mit dem Coronavirus infiziert, erholten sich aber glücklicherweise schnell von der Krankheit. Trotzdem werden sie in der Impfreihenfolge nicht bevorzugt behandelt, sie werden ihre erste Impfung voraussichtlich in mehreren Wochen erhalten. 

Verwendete Quellen: royalcentral.co.uk

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken